Frühlingsfest Eisenacher Sommergewinn startet diesen Freitag ohne Corona-Auflagen

Nach zwei Jahren Corona-Pause kann der Sommergewinn Eisenach wieder gefeiert werden - ohne Pandemie-Auflagen. Wegen vieler Krankheits- und Quarantänefälle wird der Festzug zum beliebten Frühlingsfest aber etwas kleiner ausfallen.

Festumzug und Menschenmenge auf dem Eisenacher Markt.
Etwas kleiner als gewohnt dürfte der Festumzug beim Sommergewinn 2022 in Eisenach ausfallen. (Archiv) Bildrechte: dpa

Das Eisenacher Frühlingsfest Sommergewinn hat von den Behörden grünes Licht bekommen. Nach zwei Jahren Pause können alle Freiluftveranstaltungen in dieser Woche ohne Corona-Auflagen stattfinden: am Freitag der Fackel- und Lampionumzug zur Eröffnung des Rummels auf dem Festplatz Spicke, am Samstag der Festumzug mit Streitgespräch auf dem Markt und am Sonntag das Feuerradrollen.

Allerdings ruft die Sommergewinnszunft alle Besucher dazu auf, die neugewonnene Freiheit verantwortungsvoll zu nutzen und Abstand zu halten. Wo das nicht möglich ist, sollten Masken getragen werden.

In weißer Farbe ist der Schriftzug "Volle Innenstadt? Maske auf!" auf einen Fußweg gesprüht.
Wo beim Sommergewinn in Eisenach kein Abstand gehalten werden kann, sollen Besucher freiwillig die Maske aufsetzen, um das Risiko von Infektionen zu verringern. (Symbolbild) Bildrechte: MDR/Michael Frömmert

Eisenacher Sommergewinn: Coronabedingte Ausfälle im Vorfeld

Beim Vorbereiten des Festzugs bereitet die Corona-Pandemie dem Verein allerdings größere Schwierigkeiten. Viele Mitwirkende haben sich mit dem Virus angesteckt und fallen aus, berichtet Zunftmeister Torsten Daut. Das betrifft etwa die Kutscher der Pferdegespanne, so dass einige Festwagen stehen bleiben müssen. Aber auch Laufgruppen sind nicht vollständig, weil Schulkinder erkrankt sind, und müssen neu zusammengestellt werden.

Der Festzug wird voraussichtlich um ein Fünftel kleiner ausfallen. "Das liegt jetzt tatsächlich nicht mehr an irgendwelchen Verordnungen, die uns da den Strich durch die Rechnung machen", sagt Nicole Päsler vom Sommergewinns-Vorstand, "sondern Corona ist jetzt eben wirklich reell und ist mitten unter uns angekommen."

Hopfenkönigin vor Nikolaitor 44 min
Bildrechte: MDR/Ludger Konopka

Corona erreicht Frau Sunna und Herrn Winter

Betroffen seien auch die beiden Hauptfiguren des Umzugs, Frau Sunna und Herr Winter. Ihr Streitgespräch gilt als traditioneller Höhepunkt des Festes. Während sich die Darstellerin der Frau Sunna voraussichtlich am Mittwoch freitesten kann, fällt der Winter-Darsteller aus, er ist krankgeschrieben.

In die Rolle des Winters wird nun der Zunftmeister schlüpfen, schließlich war er sein Vorgänger - allerdings vor mehr als 20 Jahren. Der Text für das Streitgespräch sitze noch, versichert Torsten Daut. Das Kostüm passe, nur die Einsätze müsse er noch üben mit der Frau Sunna. "Und dann bis Ende der Woche durchhalten!"

Frau Sunna und Herr WInter auf ihren Wagen.
Weil 2021 der Festumzug coronabedingt ausfiel, stritten Frau Sunna und Herr Winter in der Werkstatthalle der Sommergewinnszunft. (Archiv) Bildrechte: Ruth Breer/MDR

Vorstand: Gäste sind aufgerufen, die Maske zu tragen, wenn es zu eng wird

Gesund bleiben sollen auch die Festbesucher. Deshalb appelliert Nicole Päsler an die Gäste: "Genießen Sie den Sommergewinn, wir geben unser Bestes. Aber achten Sie auch gegenseitig auf sich, und wenn es Ihnen zu eng wird: tragen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung." Wer ein Herz für den Sommergewinn habe, werde das akzeptieren, hofft sie.

Wenn wir uns überlegen, was in den letzten zwei Jahren alles nicht ging, ist das jetzt schon ganz schön viel. Und das sollten wir verantwortungsbewusst gemeinsam miteinander erleben können.

Nicole Päsler, Sommergewinn-Vorstand

Bach-Geburtstag und Zeichen für Frieden

Der Festzug war ursprünglich bereits für das Jahr 2020 vorbereitet, als er als eine der ersten Großveranstaltungen in Thüringen ausfallen musste. Unter dem Motto "Wir feiern Bachs Geburtstag" sind nun im Thementeil der Festmeile verschiedene Stationen aus dem Leben des Komponisten zu sehen.

Bunte Luftballons liegen vor dem Bach-Denkmal in Eisenach.
Auch der Bach-Geburtstag soll beim Sommergewinn gebührend gefeiert werden. Bildrechte: MDR/Ruth Breer

Die Sommergewinnszunft hat auch auf den Krieg in der Ukraine reagiert. Einige Wagen werden in den Farben der ukrainischen Flagge - blau-gelb - gestaltet. Mit dem Fest wolle die Zunft ein bisschen Hoffnung und Zuversicht schenken, heißt es.

MDR (fno)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 22. März 2022 | 11:30 Uhr

Mehr aus der Region Eisenach - Gotha - Bad Salzungen

Mehr aus Thüringen

Fussball 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK