Polizei Immer wieder Attacken auf Zigarettenautomaten in Thüringen

Am frühen Montagmorgen haben Unbekannte in Apolda einen Zigarettenautomaten gesprengt. Seit Jahresbeginn gab es solche Attacken in Thüringen etwa in Gotha oder Erfurt. Der Schaden liegt im fünfstelligen Bereich.

Ein gewaltsam geöffneter Zigarettenautomat
Seit Jahresbeginn gab es mehr als zehn Angriffe auf Zigarettenautomaten, bei denen Zigaretten in erbeutetet wurden. (Symbolbild) Bildrechte: MDR/Landespolizeiinspektion Nordhausen

Bei Attacken auf Zigarettenautomaten ist in Thüringen seit Jahresbeginn ein Schaden von mehreren 10.000 Euro entstanden. Der jüngste Fall: Nach Angaben der Polizei schlugen unbekannte Täter in der Nacht zu Montag in Apolda zu, die Schadenshöhe ist noch unklar.

Laut Polizei platzierten sie einen Böller im Ausgabefach des Automaten in der Stobraer Straße. Durch die Explosion wurde der Automat aufgesprengt und Zigaretten sowie Münzgeld fielen heraus. Die Täter konnten mit ihrem Diebesgut fliehen.

Mehr als zehn Angriffe auf Zigarettenautomaten in Thüringen

Im April waren beispielsweise Automaten in Gotha und Waltershausen Ziel von Dieben, der Schaden in diesen beiden Fällen lag bei mindestens 8.500 Euro. Etwa 10.000 Euro Schaden richteten unbekannte Automatensprenger im Februar in Erfurt an, damals wurde nachts mit einem Hubschrauber stundenlag nach den Dieben gesucht.

Seit Jahresbeginn gab es mehr als zehn Angriffe auf Zigarettenautomaten, bei denen die Täter Bargeld und Zigaretten in unbekannter Höhe erbeuteten. Hinzu kamen mehrere Spreng- und Aufbruchversuche. Auch im Vorjahr kam es regelmäßig zu solchen Delikten, zum Teil mit Schäden in fünfsteller Höhe. Häufig verwenden die Täter Feuerwerkskörper, um an Zigaretten und Bargeld zu kommen.

MDR (kk,jn)

1 Kommentar

camper21 vor 6 Wochen

Mich wundert es, dass noch niemand den Staat für diese Zerstörungstaten verantwortlich gemacht hat. Schließlich ist es doch der Staat, der Rauchen zu einem Luxusverknügen gemacht hat. Mit diesem Steuerwahnsinn auf Zigaretten, kann sich doch ein normal Verdiener keine Zigaretten mehr leisten, erst recht nicht ein Sozialhilfe Empfänger.

Mehr aus Thüringen

Simson-Treffen 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK