Sommerfahrplan der Bahn Neue Zugstrecke von Berlin nach Graz über Dresden

Ab Sonntag gilt der neue Sommerfahrplan der Deutschen Bahn und mit ihm gibt es einige Änderungen. Ab dem 16. Juni fährt ein neuer Zug von Berlin über Dresden und Prag nach Wien und Graz, wie MDR AKTUELL vorab exklusiv erfuhr.

Zugbegleiter der Deutschen Bahn tragen Gesichtsmasken am Bahnsteig kurz vor der Abfahrt eines ICE Zugs
Ab 14. Juni gilt der neue Sommerfahrplan der Deutschen Bahn. Bildrechte: imago images / Jochen Eckel

Von Dresden nach Prag in 2 Stunden 20 Minuten

Damit wird die berühmte Vindobona-Route von einst wieder aufgenommen, wie DB-Sprecher Ingo Priegnitz sagt: "Der Vindobona fährt einmal täglich morgens von Berlin aus nach Graz und in der Gegenrichtung (...). Zwischen Berlin und Dresden wächst die Zahl der täglichen Züge damit auf 30 Fernverkehrszüge. Im Vergleich: das waren im letzten Jahr noch 18 Züge."

Mit der neuen Verbindung reist man dann übrigens von Dresden nach Prag in 2 Stunden 20. Zudem nimmt die Deutsche Bahn mit dem heutigen Fahrplanwechsel ihre Verbindungen ins Ausland wieder auf, da Deutschland seine Grenzen zu den europäischen Nachbarn wieder geöffnet hat.

Drei neue ICE-Verbindungen

Mit dem Sommerfahrplan kommen darüber hinaus drei zusätzliche ICE-Verbindungen in die Urlaubsregionen Rügen, die Ostfriesischen Inseln sowie Tirol hinzu. Letzteres ist gerade für Thüringer interessant, denn der Zug nach Innsbruck macht Halt in Erfurt – immer samstags ab dem 27. Juni.

Ein Arbeiter geht über eine noch nicht fertige Gleisanlage der Bahn.
Bauarbeiten für eine schnelle Verbindung von Berlin nach Dresden. Bildrechte: dpa

Trotz Corona gehen auch die Bauarbeiten weiter. So wird im Süden Berlins an der "Dresdner Bahn" gebaut – für eine schnellere Verbindung nach Sachsens Hauptstadt.

Apropos schnelle Verbindungen: Die ICE-Sprinter, die in Halle, Leipzig oder Erfurt Halt machen und coronabedingt ausfallen mussten, gehen nun allmählich wieder ans Netz. Hier lohnt sich der Blick auf den aktuellen Fahrplan.

Tickets werden etwas günstiger

Und wo die Deutsche Bahn normalerweise zum Fahrplanwechsel die Preise anhebt, wird es dieses Mal günstiger. Der Konzern hat versprochen, die durch das Konjunktur-Paket beschlossene Senkung der Mehrwertsteuer an die Fahrgäste weiter zu geben. Die angepassten Ticketpreise gelten ab 1. Juli.

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL RADIO | 14. Juni 2020 | 09:00 Uhr

0 Kommentare