Leichen von Opfern von gepanschtem Schnaps in Golaghat in Indien.
Leichen von Opfern von gepanschtem Schnaps in Golaghat in Indien. Bildrechte: dpa

Assam in Indien Mehr als 130 Menschen sterben an gepanschtem Schnaps

Im indischen Bundesstaat Assam sind mehr als 100 Tee-Arbeiter durch gepanschten Billig-Schnaps ums Leben gekommen. Über 150 liegen noch in einem Krankenhaus. Die Behörden gehen von steigenden Opferzahlen aus.

Leichen von Opfern von gepanschtem Schnaps in Golaghat in Indien.
Leichen von Opfern von gepanschtem Schnaps in Golaghat in Indien. Bildrechte: dpa

Im indischen Bundesstaat Assam ist die Zahl der Todesopfer durch gepanschten Alkohol auf mehr als 130 gestiegen. Laut Polizei handelt es sich um Teeplantagen-Arbeiter aus den Bezirken Golaghat und Jorhat. Weitere Dutzende Menschen würden im Krankenhaus behandelt.

Schnaps enthielt Methanol

Menschen legen die Leichen von Opfern, die an giftigem Alkohol gestorben waren, auf einen Anhänger.
Bereits am Freitag starben die ersten Tee-Arbeiter am giftigen Alkohol. Bildrechte: dpa

Ersten Erkenntnissen zufolge enthielt der gepanschte Schnaps eine erhebliche Menge Methanol. Die auch als Methylalkohol bekannte giftige alkoholische Verbindung wirkt in größerem Umfang tödlich. Die betroffenen Teearbeiter sollen den gepanschten Schnaps am Donnerstag getrunken haben. Bis Freitagnacht waren bereits 22 von ihnen gestorben.

Nach Angaben der Polizei im Distrikt Golaghat wurden der Besitzer einer örtlichen Brennerei sowie zehn weitere Männer, die mit der Herstellung und dem Vertrieb des Schnapses in Verbindung stehen sollen, festgenommen. Assams Gesundheitsminister Himanta Biswa Sarma kündigte an, die Täter würden nicht verschont.

Jährlich rund 1.000 Vergiftungsopfer

Laut Regierungsangaben sterben in Indien pro Jahr rund 1.000 meist aus ärmeren Schichten stammende Menschen an gepanschtem Alkohol. Schwarz gebrannter Schnaps ist in Indien sehr beliebt, weil er billig ist. Nicht selten werden die Getränke mit Industrie-Alkohol und anderen Substanzen hergestellt, was dann zu schweren Vergiftungen führen kann.

Erst vor knapp zwei Wochen kamen im nordindischen Staat Uttar Pradesh mehr als 100 Menschen nach dem Konsum von gepanschtem Schnaps ums Leben. 1992 starben im Bundesstaat Odisha 200 und 2011 in Westbengalen 180 Menschen an giftigem Alkohol.

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL RADIO | 23. Februar 2019 | 11:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 24. Februar 2019, 11:10 Uhr