Paweł Adamowicz
Pawel Adamowicz, links im Bild, hier bei einer Veranstaltung in Danzig im Oktober 2016. Bildrechte: dpa

Polen Danzigs Bürgermeister bei Messerangriff schwer verletzt

Der Bürgermeister der polnischen Stadt Danzig, Pawel Adamowicz, schwebt nach einem Messerangriff in Lebensgefahr. Er sei in eine Klinik gebracht worden, berichten polnische Medien. Der Angreifer sei festgenommen worden.

Paweł Adamowicz
Pawel Adamowicz, links im Bild, hier bei einer Veranstaltung in Danzig im Oktober 2016. Bildrechte: dpa

Der Bürgermeister der polnischen Hafenstadt Danzig ist während einer öffentlichen Veranstaltung auf der Bühne mit einem Messer angegriffen und schwer verwundet worden. Wie das polnische Nachrichtenportal "onet.pl" berichtet, stürmte ein Mann auf den 53-Jährigen zu und stach mehrmals auf ihn ein.

Adamowicz sei vor Ort reanimiert worden. Sein Zustand sei ernst, sagte Polens Innenminister Joachim Brudzinski dem Fernsehsender TVN24. Die Attacke habe sich während einer landesweiten Charity-Aktion ereignet. Der Angreifer sei festgenommen worden.

Handelte Angreifer aus Rache?

Zum Motiv des Angreifers gibt es noch keine offiziellen Angaben. Möglicherweise handelte er aus Rache. Augenzeugen zufolge ergriff der Mann auf der Bühne ein Mikrofon und rief, er sei von der früheren Regierung der "Zivilen Plattform" unschuldig gefoltert und ins Gefängnis gebracht worden. Die "Zivile Plattform" hatte Adamowicz bei der Kommunalwahl im Herbst unterstützt. Ein Danziger Staatsanwalt sagte "onet.pl", der Täter sei wegen mehrerer Raubüberfälle polizeibekannt.

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL RADIO | 13. Januar 2019 | 21:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 14. Januar 2019, 13:53 Uhr