Dieter Bellmann
Einem breiten Publikum wurde Dieter Bellmann als Prof. Gernot Simoni in "In aller Freundschaft" bekannt. Bildrechte: dpa

"In aller Freundschaft"-Darsteller Schauspieler Dieter Bellmann gestorben

"In aller Freundschaft"-Darsteller Dieter Bellmann ist am Montag gestorben. Das hat seine Ehefrau bestätigt. Der aus Dohna bei Pirna stammende Schauspieler wurde 77 Jahre alt.

Dieter Bellmann
Einem breiten Publikum wurde Dieter Bellmann als Prof. Gernot Simoni in "In aller Freundschaft" bekannt. Bildrechte: dpa

Der Schauspieler Dieter Bellmann ist tot. Das erfuhr MDR AKTUELL aus dem Familienkreis des Schauspielers. Er wurde 77 Jahre alt.

Schauspielstudium in Leipzig

Bellmann wurde 1940 in der nahe Pirna gelegenen sächsischen Kleinstadt Dohna geboren. Nach dem Abitur in Sebnitz zog es ihn 1958 zum Schauspielstudium nach Leipzig an die "Hans Otto"-Theaterhochschule. Nach einem festen Engagement am "Theater der Jungen Generation" in Dresden wechselte er 1967 an das Schauspielhaus Leipzig. Dort stand er bis 1997 auf der Bühne, unter anderem in Hauptrollen in Gerhart Hauptmanns Stück die "Ratten" oder als Tschumalow in Heiner Müllers "Zement".

Professor Simoni und andere Film- und TV-Rollen

Einen ersten Filmauftritt hatte Bellmann 1965 in dem Antikriegs-Klassiker "Die Abenteuer des Werner Holt". Weitere Filme folgten, so DEFA-Produktionen wie "Lachtauben weinen nicht" oder "Bankett für Achilles". Auch in vielen Episoden der DDR-Krimifilmreihe "Polizeiruf 110" sowie im Leipziger Tatort "Verhängnisvolle Begierde" wirkte Bellmann mit.

Einem breiten Publikum wurde Bellmann in der Rolle des Professor Gernot Simoni in der erfolgreichen ARD-Arztserie "In aller Freundschaft" bekannt. Beim MDR-Mittagsmagazin "MDR um elf" trat der Schauspieler über Jahre als Mittagskurier in Erscheinung.

Synchronstimme von Delon und Belmondo

Als Synchronsprecher lieh Bellmann unter anderem Alain Delon, Donald Sutherland, Jean-Paul Belmondo und James Mason seine Stimme.

Auch hinter der Kamera war Bellmann erfolgreich: So führte er bei mehreren DEFA-Produktionen von Kinder- und Märchenfilmen Regie, so etwa bei Dornröschen, Hase und Igel sowie Die verzauberten Brüder.

Über dieses Thema berichtet MDR AKTUELL auch im: Radio | 22.11.2017 | 14:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 22. November 2017, 17:56 Uhr

Trauer im MDR

Prof. Simoni (Dieter Bellmann) und Oberschwester Ingrid (Jutta Kammann) sind froh, dass sich Simonis alter Freund Richard nun doch helfen lassen will. Aus unerklärlichen Gründen hat Richard nach einer erfolgreichen Operation immer noch so starke Schmerzen, dass er sich nicht bewegen kann und im Rollstuhl sitzt.
Jutta Kammann als Oberschwester Ingrid war Gernot Simonis große Liebe. Mit Kollegin Jutta Kammann verband ihn eine jahrelange enge Zusammenarbeit. Bildrechte: MDR/Rudolf K. Wernicke

Auftritt im "Riverboat"