Das Facebook-Logo wird auf einem Smartphone gespiegelt, das auf einer Tastatur liegt.
Facebook bestätigte Ausfälle. Bildrechte: dpa

Soziale Netzwerke Weltweite Panne bei Facebook, Instagram und WhatsApp

Facebook ist seit einigen Stunden teilweise nicht zu erreichen. Das soziale Netzwerk kämpft seit Mittwoch mit Problemen. Die Ursache der Störung ist noch nicht bekannt. Auch Whatsapp und Instagram sind betroffen.

Das Facebook-Logo wird auf einem Smartphone gespiegelt, das auf einer Tastatur liegt.
Facebook bestätigte Ausfälle. Bildrechte: dpa

Nutzer von Facebook, Instagram und WhatsApp hatten am Mittwoch weltweit teils mit massiven Störungen zu kämpfen. In einem der längsten Ausfälle der vergangenen Jahre waren die drei Online-Dienste des Konzerns zum Teil stundenlang nicht erreichbar.

Der Internetseite "DownDetector" zufolge waren vor allem Teile der USA, Japan sowie einige Teile Europas von der Panne betroffen. Nutzer klagten insbesondere über Schwierigkeiten bei der Anmeldung zu den Facebook-Diensten. Nach dem Abschicken von Einträgen erhielten sie eine Fehlernachricht mit den Worten: "Entschuldigung, etwas ist schief gelaufen. Wir arbeiten an dem Problem und werden es so schnell wie möglich beheben." Besucher der Auftritte von MDR AKTUELL meldeten Probleme beim Kommentieren.

Viele Nutzer verärgert

Ein Facebook-Sprecher bestätigte die Störungen. Über den Kurznachrichtendienst Twitter teilte Facebook den Nutzern mit, an der Behebung der Ausfälle zu arbeiten. Er betonte, es handele sich nicht um einen Hacker-Angriff.

Der Fotodienst Instagram meldete sich nach Stunden in einem Tweet wieder zurück. Bei Facebook hielten die Probleme seit mehr als 14 Stunden an. Viele Nutzer äußerten sich über Twitter über die Hashtags "#FacebookDown" and "#InstagramDown" verärgert über die Einschränkungen.

Facebook hat weltweit über 2,3 Milliarden Nutzer, Instagram kommt auf über eine Milliarde Nutzer.

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL RADIO | 14. März 2019 | 12:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 14. März 2019, 13:17 Uhr