Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben

Berichte aus Georgien

Stand: 09. Juni 2022, 10:31 Uhr

Russland-Ukraine-KriegGeorgien: Warum Russen nicht willkommen sind

Seit dem russischen Überfall auf die Ukraine verlassen immer mehr Russen ihre Heimat. Sie fliehen u.a. aus Angst vor Haft und Militärdienst. Doch in Georgien werden sie nicht mit offenen Armen empfangen.

mit Video

Krieg in EuropaGeorgiens Angst vor dem Krieg

Russlands Einmarsch in die Ukraine beunruhigt auch Georgien. Seit einem Krieg 2008 ist die Kaukasusrepublik verfeindet mit Russland – und zugleich von ihm abhängig. Ein Antrag auf EU-Mitgliedschaft soll Abhilfe schaffen.

NachrichtenGeorgien: Hirten im Grenzkonflikt

Seit 2008 schwelt der Grenzkonflikt zwischen Georgien und dem von Russland kontrollierten Südossetien. Für die Hirten in der Grenzregion wird das zum Problem, denn das Vieh schert sich nicht um Demarkationslinien.

mit Video

ParlamentswahlenWahlen in Georgien: Ab jetzt mehr Demokratie

Heute finden in Georgien Parlamentswahlen statt. Gewählt wird nach einem neuen Wahlrecht, das im Sommer nach langen und schwierigen Verhandlungen verabschiedet wurde und mehr Demokratie verspricht.

ParlamentswahlGeorgien – Regierungspartei offenbar vor Wahlsieg

In Georgien ist ein neues Parlament gewählt worden. Nach ersten offiziellen Ergebnissen ist die Regierungspartei stärkste Kraft. Doch auch die Opposition sieht sich als Wahlsieger und spricht von Wahlfälschung.

Georgien - RusslandAlte Wunden, neue Wut

Das Verhältnis Georgiens zu Putins Russland ist angespannt wie seit dem Fünf-Tage-Krieg vom Sommer 2008 nicht mehr. Alte Wunden um territoriale Konflikte reißen wieder auf. Auch Georgier im russischen Exil sorgen sich.

GeorgienProteste in Tiflis sorgen für Spannungen mit Russland

In der Nacht vom 20. zum 21. Juni kam es in Georgiens Hauptstadt Tiflis zu massiven Ausschreitungen. Über 200 Menschen wurden verletzt. Noch immer gehen täglich tausende Menschen auf die Straße. Was treibt sie an?

Mit dem Trabi nach Jerewan

1979 macht Andreas Auerswald aus Aue die Tour seines Lebens. Gemeinsam mit seinen Eltern fährt der damals 18-Jährige in die Hauptstadt der Sowjetrepublik Armenien - Jerewan. 4.000 Kilometer hin, 4.000 Kilometer zurück.

Causa Saakaschwili: Georgischer Ex-Präsident wieder frei

Verhaftet. Befreit. Verhaftet. Entlassen. Das Hin- und Her um Michail Saakaschwili nimmt eine neue Wende - schon wieder. Nun ist er erneut auf freiem Fuß. Die Staatsanwaltschaft will die Freilassung anfechten.

mit Video

GeorgienBürgerkrieg und Wirtschaftskollaps

Nach dem Zerfall der Sowjetunion erlitt Georgien - einst eine der reichsten Unionsrepubliken - den schwersten Wirtschaftskollaps. Nationalismus und Separatismus stürzten das Land zudem in einen blutigen Bürgerkrieg.

mit Video

Gespräch mit Nikita Marshunok alias Nikita I."Wir sind die perfekteste Republik der Welt!"

Die Republik "KaZantip" ist eines der verrücktesten Festivals der Welt. 2014 mussten Präsident Nikita I. und seine rund 100.000 "Bürger" ins georgische Exil. Seit 2015 gibt es "KaZantip" wieder auf der Krim.

Pyrophagen-Methode, Russland/Georgien

Jahrzehntelang konnten Antibiotika die Menschheit einigermaßen zuverlässig vor gefährlichen Bakterien schützen. Doch die Kraft der Antibiotika schwindet. Abhilfe könnte die Phagen-Methode aus Georgien schaffen.

MDR AKTUELL RADIO