Weg mit dem Winter ...

Masken-Basteln beim Faschingsfest im litauischen Rumsiskes am 10. Februar
Vor Ort konnte man traditionelle Masken bewundern oder eigene aus Pappe basteln. Bildrechte: MDR/Vytene Stasaityte
Besucher vom Faschingsfest im litauischen Rumsiskes am 10. Februar
Diesmal strömten 15.000 Menschen zum litauischen Faschingsfest in Rumsiskes, bei dem der Winter bezwungen werden soll. Bildrechte: MDR/Vytene Stasaityte
Masken-Basteln beim Faschingsfest im litauischen Rumsiskes am 10. Februar
Vor Ort konnte man traditionelle Masken bewundern oder eigene aus Pappe basteln. Bildrechte: MDR/Vytene Stasaityte
Figuren beim Faschingsfest im litauischen Rumsiskes am 10. Februar
Männer verkleiden sich als Bräute, Frauen kleben sich Schnurrbärte an - Rollentausch für ein paar Stunden. Bildrechte: MDR/Vytene Stasaityte
Frauenfigur Morė bei Fasching in Litauen
Die weibliche Strohpuppe im Hintergrund - More genannt - verkörpert in Litauen alles Schlechte, was im Winter geschehen ist. Sie wird verbrannt. Bildrechte: MDR/Vytene Stasaityte
Menschen an einem Stand mit Essen
Essen beim Fasching ist besonders wichtig. Motto in                              
Rumsiskes diesmal: “Iss, bis dein Bauch härter ist als die Stirn!“
Bildrechte: MDR/Vytene Stasaityte
Kostümierte Menschen
Faschingsbrauch ist auch ein Duell des Speckmannes, mit Würsten am Hals, der den Winter verköpert und einer schmächtigeren Person, die für das Frühjahr steht. Natürlich ist der Frühling der Gewinner. (Über dieses Thema berichtet MDR AKTUELL auch im Radio : 11.02.2018 | 12:00 Uhr Bildrechte: MDR/Vytene Stasaityte
Alle (6) Bilder anzeigen

Mehr aus Osteuropa

Mehr aus der Welt