Serie: Streetfood in Osteuropa

Teil 3: Russland: Piroschki, Pischki und Puderzucker!

Russische Spezialitäten, Streetfood
Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen: Typisch russisch und sehr beliebt sind "Pischki" bzw. Petersburger Doughnuts ... Bildrechte: MDR/Maxim Kireev
Russische Spezialitäten, Streetfood
Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen: Typisch russisch und sehr beliebt sind "Pischki" bzw. Petersburger Doughnuts ... Bildrechte: MDR/Maxim Kireev
Russische Spezialitäten, Streetfood
Die Teigringe werden in Öl frittiert und mit Puderzucker bestreut. Ein Pischka kostet umgerechnet 10 Cent. Bildrechte: MDR/Maxim Kireev
Russische Spezialitäten, Streetfood
Hergestellt werden die Kaloriebomben in mühevoller Handarbeit in diesem Fastfood-Restaurant. Bildrechte: MDR/Maxim Kireev
Russische Spezialitäten, Streetfood
Wer lieber Herzhaftes bevorzugt, bestellt "Piroschki". Das sind gefüllte, im Ofen gebackene Teigtaschen. In diesem Fall mit Fleisch und einer Käse-Schinken-Füllung. Bildrechte: MDR/Maxim Kireev
Russische Spezialitäten, Streetfood
Diese Sorte schmeckt auch sehr lecker: Piroschki mit Rindfleischfüllung. Bildrechte: MDR/Maxim Kireev
Russische Spezialitäten, Streetfood
Als Tourist würde man dieses Lokal nicht als Streetfood-Restaurant einordnen, eher als Konditorei. Naja, bis auf die gelbe Neonschrift. Die kennt man auch von anderen Fastfood-Ketten ... Bildrechte: MDR/Maxim Kireev
Russische Spezialitäten, Streetfood
... und innen dominiert neben einem leckeren Duft die Farbe Pink.
(Über dieses Thema berichtete MDR Aktuell auch im TV: 19.01.2018 | 17:45 Uhr.)
Bildrechte: MDR/Maxim Kireev
Alle (7) Bilder anzeigen

Mehr aus Osteuropa

Mehr aus der Welt

Unser Ostblogger in Russland

Maxim Kireev
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK