Pandemie FDA-Experten empfehlen Biontech-Impfung für Kinder ab fünf Jahren

Wahrscheinlich bereits ab November werden in den USA auch Fünf- bis Elfjährige gegen das Coronavirus geimpft. Ein Beratergremium der US-Medikamentenaufsicht FDA stimmte am Dienstag für eine Notfallzulassung des Impfstoffes von Biontech/Pfizer für diese Altersgruppe. Eine positive Entscheidung der FDA gilt damit als wahrscheinlich.

Corona Impung für Kinder
Die Biontech-Impfungen gegen das Coronavirus sind laut Studien sicher für Kinder. Bildrechte: Colourbox.de

Eine Zulassung des Corona-Impfstoffs von Biontech/Pfizer für fünf- bis elfjährige Kinder in den USA rückt näher: Der Impfausschuss der US-Arzneimittelbehörde FDA empfahl am Dienstag, dem Vakzin eine Notfallzulassung für diese Altersgruppe zu erteilen. Die Experten sind der Auffassung, dass der Nutzen einer Impfung mögliche Risiken deutlich überwiegt.

Experten: Impfung bietet mehr Vorteil als Risiko

Das Beratergremium räumte zwar ein, dass es bei einer Impfung mit dem Vakzin von Biontech/Pfizer Risiken gebe. So wird unter anderem eine Entzündung des Herzmuskels nicht ausgeschlossen. Das Risiko einer solchen möglichen Nebenwirkung in Folge einer Impfung sei aber deutlich niedriger als die Gefahr durch das Coronavirus.

Für mich ist es ziemlich klar, dass die Vorteile das Risiko überwiegen, wenn ich von Kindern höre, die (wegen einer Corona-Infektion) auf die Intensivstation müssen, die Langzeitfolgen nach Covid haben, und die sterben.

Amanda Cohn I US-Gesundheitsbehörde CDC

Auch Kinder können erkranken

Die Experten hoben hervor, dass das Coronavirus auch für Kinder gefährlich ist. Der FDA-Wissenschaftler Peter Marks sagte, jüngere Kinder würden "alles andere als von Covid-19 verschont". In der Altersgruppe seien in den USA mehr als 8.300 Krankenhauseinweisungen registriert worden. Ein Drittel der Fälle wurde auf Intensivstationen behandelt. Zudem seien rund 100 Todesfälle verzeichnet worden.

Zulassung wahrscheinlich noch in dieser Woche

Die Empfehlung des Beratergremiums ist für die Arzneimittelbehörde nicht bindend. Sie folgt aber in der Regel den Einschätzungen der Fachleute. Eine endgültige Entscheidung wird noch in dieser Woche erwartet. Im Anschluss muss sich formell auch noch die US-Gesundheitsbehörde CDC damit befassen.

US-Regierung plant große Impfkampagne

Die US-Regierung hofft, bereits im Novemer eine großangelegte Impfkampagne für die rund 28 Millionen Fünf- bis Elfjährigen im Land starten zu können. Mehr als 15 Millionen Impfdosen sollen zunächst dazu ausgeliefert werden. Die Kinder sollen Impfungen mit einer stark reduzierten Dosierung erhalten.

Pfizer: Impfschutz von mehr als 90 Prozent

Nach Angaben von Pfizer beträgt der Schutz vor einer Covid-19-Erkrankung durch die Impfung bei Fünf- bis Elfjährigen 90,7 Prozent. Die Wirksamkeit wurde in mehreren klinischen Studien positiv belegt. Demnach ist das Vakzin für die Altersgruppe gut verträglich. In den USA hat der Impfstoff bereits eine Notfallzulassung ab einem Alter von zwölf Jahren und eine vollständige Zulassung ab 16 Jahren.

Auch EU-Zulassung beantragt

Auch in der EU haben das deutsche Unternehmen Biontech und sein US-Partner Pfizer eine Zulassung ihres Corona-Impfstoffs für Fünf- bis Elfjährige beantragt. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn rechnet mit der Zulassung in Deutschland Anfang nächsten Jahres.

Für Jugendliche ab zwölf Jahren hat die EU-Kommission das Vakzin bereits im Mai offiziell zugelassen. Sie folgte damit einer Empfehlung der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA). Seit August empfiehlt auch die Ständige Impfkommission (Stiko) Impfungen ab 12 Jahren.

Quelle: MDR AKTUELL, AFP/dpa (dkn)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL RADIO | 27. Oktober 2021 | 06:00 Uhr

Mehr aus Politik

Zurückgelassene Sachen am Strand 1 min
Zurückgelassene Sachen am Strand Bildrechte: Reuters
Ministerpräsident Bennet lässt seinen neunjährigen Sohn David gegen Corona impfen 1 min
Ministerpräsident Bennet lässt seinen neunjährigen Sohn David gegen Corona impfen Bildrechte: Reuters
Putin und Lukaschenko in einem Stadion
Putin und Lukaschenko gemeinsam im Moskauer Dynamo-Stadion. Die Bilder der scheinbaren Harmonie trügen, die beiden Politiker verfolgen gegensätzliche Interessen. Bildrechte: imago images/ITAR-TASS

Mehr aus der Welt

Mit Blaulicht heranrasender Rettungswagen 1 min
Mit Blaulicht heranrasender Rettungswagen Bildrechte: Reuters
25.11.2021 | 13:40 Uhr

Bei einer Explosion in einem Kohlebergwerk im Westen Sibiriens sind mindestens elf Arbeiter ums Leben gekommen. Es gibt viele Verletzte. Mehr als 40 Bergleute sind verschüttet. Die Rettungsarbeiten laufen auf Hochtouren.

Do 25.11.2021 12:28Uhr 00:45 min

https://www.mdr.de/nachrichten/welt/wirtschaft/video-minenunglueck-tote-sibirien-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
DART-Sonde trifft auf Asteroid 1 min
DART-Sonde trifft auf Asteroid Bildrechte: AP
Lava stürzt ins Meer und bildet Wasserdampfwolken 1 min
Lava stürzt ins Meer und bildet Wasserdampfwolken Bildrechte: AFP