Bundeskanzlerin Angela Merkel empfängt Christine Lagarde
Frauen mit Macht: Die künftige EZB-Chefin Christine Lagarde und Bundeskanzlerin Angela Merkel. Bildrechte: dpa

Ehrendoktortitel für Merkel Zwei der mächtigsten Frauen der Welt in Leipzig

Bundeskanzlerin Angela Merkel erhält heute den Ehrendoktortitel der Handelshochschule Leipzig für ihre Führungsqualitäten. Zugleich wird zu der Abschlussfeier der Studenten in der Oper Christine Lagarde erwartet - als langjährige IWF-Chefin und designierte Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB) kaum weniger einflussreich als die Bundeskanzlerin, für die Lagarde die Lobesrede halten wird.

Bundeskanzlerin Angela Merkel empfängt Christine Lagarde
Frauen mit Macht: Die künftige EZB-Chefin Christine Lagarde und Bundeskanzlerin Angela Merkel. Bildrechte: dpa

Zwei der derzeit wohl mächtigsten Frauen der Welt, Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie die künftige Chefin der Europäischen Zentralbank, Christine Lagarde, werden am 31. August in Leipzig erwartet.  Merkel erhält den Ehrendoktortitel der Handelshochschule Leipzig (HHL).

Lagarde, die als Präsidentin der EZB nominiert wurde, wird die Laudatio für die Kanzlerin halten.

"Große Inspiration" für die Studenten

Die Verleihung findet zur Graduierungsfeier der Studenten statt. HHL-Rektor Stephan Stubner freut sich auf den Besuch. Damit nähmen "zwei der einflussreichsten Frauen der Welt" an der Veranstaltung in der Leipziger Oper teil, sagte Stubner. Dies werde "eine große Inspiration" für die Studenten sein.

Würdigung für Merkels "ganzheitliche" Führungsqualitäten

Mit der Ehrung will die Leipziger Privathochschule nach eigenen Angaben Merkels Führungsqualitäten und ihre Verdienste um die Management-Wissenschaften würdigen.

Bundeskanzlerin Merkel hat die Fähigkeit, die anspruchsvolle Balance von Prinzipienorientierung und Realitätssinn zu halten.

HHL-Rektor Prof. Dr. Stephan Stubner

Für Merkel ist es der ingesamt 17. Ehrendoktortitel. Für die HHL der 20. vergebene Doktor h.c. (lat. honoris causa) der Wirtschaftswissenschaften seit der Wende.

Forbes-Liste 2018: Lagarde hinter May und Merkel

Mit der Designierung als neue EZB-Präsidentin lässt Lagarde das Amt als IWF-Chefin zwar ruhen, dennoch dürfte die 63-Jährige jetzt zur mächtigsten Frau der Welt nach Merkel aufgestiegen sein. Auf der aktuellen Forbes-Liste vom Dezember 2018 rangierte Lagarde noch auf Rang drei hinter der damaligen britischen Premierministerin Theresa May, die mittlerweile ihre Ämter aufgegeben hat. Die weltweit mächtigste Frau war laut Forbes Angela Merkel - zum achten Mal in Folge.

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL RADIO | 31. August 2019 | 06:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 31. August 2019, 07:02 Uhr