Tarifkonflikt Warnstreiks bei der Post am Wochenende

Nächste Woche am Montag und Dienstag gibt es eine weitere Runde in den Tarifverhandlungen für die bundesweit rund 140.000 Mitarbeiter der Deutschen Post. Davor will die Gewerkschaft Verdi ihren Forderungen noch etwas mehr Nachdruck verleihen – mit Warnstreiks am Wochenende.

10.09.2020, Niedersachsen, Hannover: Ein Schild der Gewerkschaft Verdi mit der Aufschrift "Heute Streik" steht vor der Deutsche-Post-DHL-Niederlassung im Stadtteil Anderten.
Auch in anderen Bundesländern hat es bereits Warnstreiks gegeben – wie hier am 10. September in Hannover-Anderten in Niedersachsen. Bildrechte: dpa

Die Gewerkschaft Verdi hat die Beschäftigten der Deutschen Post AG in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt für das kommende Wochenende zu weiteren Warnstreiks aufgerufen. "Wir wollen unserer legitimen Forderung nach einem deutlichen Plus bei den Einkommen noch einmal Nachdruck verleihen", sagte Gewerkschaftssekretär Normen Schulze.

Den Lobesliedern und Beifallsbekundungen für die Leistungs- und Einsatzbereitschaft der Postlerinnen und Postler in der Corona-Krise müssen nun ordentliche Lohnprozente folgen.

Norman Schulze, Vereinigte Dienstleistungsgewerkschaft, Magdeburg

Zwischen den Tarifparteien laufen derzeit Tarifverhandlungen. Verdi hatte bislang immer erklärt, dass die Post nur Einkommensverbesserungen um 1,5 Prozent anbieten wolle, während die Gewerkschaft eine Erhöhung um 5,5 Prozent fordere. Die nächste Verhandlungsrunde ist für Montag und Dienstag kommender Woche angesetzt.

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL RADIO | 18. September 2020 | 07:30 Uhr

3 Kommentare

Arnold vor 5 Wochen

Da bekomme ich echt einen Hals, wenn ich höre, daß die 5 % mehr wollen. Ich würde es ja begrüßen wenn dann auch für 5% mehr gearbeitet wird. Fast jede Paketzustellung über DHL/Post kommt nicht oder nicht pünktlich an. Der Zusteller kann nicht klingeln und dann fehlt das Paket und kann nicht abgeholt werden. Wie wäre es zuerst die Qualität der eigenen Arbeit zu verbessern und erst dann nach mehr Geld zu schreien.
Ich habe den Eindruck, bei vielen der dort Beschäftigten ist noch nicht angekommen, dieses Unternehmen ist keine Behörde.

Schöne Grüße
Christian

Saxe vor 5 Wochen

DHL arbeitet Samstags. Sowohl in der Zustellung, als auch in den Paket- und Briefzentren.

Leachim-21 vor 5 Wochen

interessant , nur Frage ich mich was bringt dieser Streik am Wochenende, da wird doch nicht gearbeitet oder?