Mann, Kind, Frau
Bildrechte: MDR/SWR

Nah dran - Reportage | 01.08.2019 Späte Väter – Ein Baby mit Mitte 60

Ein Film von Katharina Prokopy

Ist das die Erfüllung aller Wünsche? Berufsleben, Erfolg, Karriere und wenn es auf die Rente zugeht noch ein süßes Baby mit der deutlich jüngeren Partnerin? Oder etwas, das sich ereignet, das einem zustößt: ein großes Glück, eine besondere Herausforderung und ein hohes Maß an Verantwortung in den späten Lebensjahren?

Mann, Kind, Frau
Bildrechte: MDR/SWR

Strahlende Kinderaugen, das Gefühl, innig und vorbehaltlos geliebt zu werden, aber auch Windeln wechseln, durchwachte Nächte und langweilige Elternabende, während Altersgenossen ihre Zeit auf dem Golfplatz oder auf Kreuzfahrtschiffen verbringen.

Ungewöhnliche Väter

Roland war 65, als seine Tochter Wilma auf die Welt kam. Er und seine Freundin Elena kannten sich da noch nicht allzu lange. Von einem Kind war in ihrer Beziehung nie die Rede gewesen. Wilma war nicht geplant. Jetzt ist sie da und wird natürlich heiß geliebt.

Es kam eigentlich wie aus heiterem Himmel vor drei Jahren auf mich zu. Was jetzt noch kommt im Alter - damals war ich auch schon 65 - das muss man einfach zulassen.

Roland
Kind, Mann, Tassen
Roland mit seiner Tochter Wilma beim Frühstück. Bildrechte: MDR/SWR

Das "Entspannt-in-den-Tag-hineinleben" geht zu Ende. Der Musiker Roland geht mit seiner Band wieder auf Tournee, und Elena beginnt ein Studium in einer anderen Stadt. Wie kriegen sie das hin? Konzerte, Studium, das aufreibende Leben mit einem Kleinkind, der eine 67, die andere Ende 20. Der Film begleitet die kleine Familie in dieser aufregenden Zeit.

Neue Aufgaben

Auch Lisa, Petra und Gary stehen vor großen Aufgaben: Erst vor wenigen Jahren hat die Familie im Westerwald einen Reiterhof gekauft. Der wird jetzt renoviert. Alle packen mit an: die 17-jährige Lisa, ihre Mutter Petra und Gary. Der passionierte Westernreiter ist schon 82 und steht immer noch mitten im Leben: Stallarbeit, neue Koppeln anlegen, Reitstunden.

Mann, Pferde
Gary arbeitet noch immer viel auf dem Reiterhof. Bildrechte: MDR/SWR

Also Gary ist für mich oft jünger, als mancher Mann in meinem Alter. Wo ich denke, der ist so eingefahren, der traut sich nichts mehr. Gary macht das immer noch. Wir haben jetzt vor drei Jahren den Hof gekauft und er lässt sich immer noch darauf ein. Das ist halt er, ob er jetzt älter ist oder nicht.

Petra

Als Lisa auf die Welt kam, war er 64. Gary zeigt Lisa, wie man Traktor fährt. Das ist ihm wichtig. Denn es könnte ja sein, dass sie und ihre Mutter eines Tages noch mehr Verantwortung übernehmen müssen. Wie sieht das Mädchen ihren Vater? Was teilen sie? Hat sie auch manchmal Angst, ihn bald zu verlieren?

Zwei ungewöhnliche Väter. Beide Männer stehen mitten im Leben. Noch im Alter sind sie stark gefordert. Die späten Väter liegen im Trend. Jedes 20. Kind hat heute bei seiner Geburt einen Vater über 50. Die Tendenz ist steigend. Eine große Herausforderung für alle Beteiligten.

Gruppe Menschen, Hunde
Gary im Kreise seiner Familie Bildrechte: MDR/SWR

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Nah dran | 04. August 2019 | 07:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 05. November 2019, 09:38 Uhr

Religion

Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Nah dran | MDR FERNSEHEN | donnerstags | 22:35 Uhr

Nah dran

mehr

Religion

Religion & Gesellschaft
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Religion & Gesellschaft

mehr