Undine und ihr Vater Torsten in Vorbereitung der Weihnachtsfeier des Fußballvereins
Undine und ihr Vater Torsten in Vorbereitung der Weihnachtsfeier des Fußballvereins Bildrechte: MDR/Jörg Pfeifer

MDR | 28.11.2018 MDR startet „Weihnachten bei uns“ mit vierteiliger Doku-Reihe

„Adventsgeflüster – Die Sterne von Gladigau“ vom 1. bis 22. Dezember, immer samstags um 19.50 Uhr im MDR-Fernsehen.

Undine und ihr Vater Torsten in Vorbereitung der Weihnachtsfeier des Fußballvereins
Undine und ihr Vater Torsten in Vorbereitung der Weihnachtsfeier des Fußballvereins Bildrechte: MDR/Jörg Pfeifer

In Gladigau werden Weihnachtsträume gelebt – mit Weihnachtsplätzchen, Nikoläusen und dem legendären Polarexpress. Die 345-Einwohner-Gemeinde nahe Stendal/Sachsen-Anhalt gewann 2016 eine Goldmedaille im Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft". Nun begleitet die Doku-Reihe drei Gladigauer Familien durch die Weihnachtszeit – vom 1. bis 22. Dezember, immer samstags um 19.50 Uhr im MDR-Fernsehen.

Norbert Lazay ist seit 1985 Pastor in Gladigau. Er und seine Frau haben vier erwachsene Töchter. Bei Familie Kaufmann mit den Kindern Greta (8) und Magnus (10) leben drei Generationen unter dem Dach des landwirtschaftlichen Familienbetriebes. Torsten Dahms und seine Tochter Undine sind in der Weihnachtszeit nahezu pausenlos auf Achse. Kein Wunder: Es gibt kaum einen Verein, in dem nicht einer von beiden Mitglied ist.

Folge 1 am 1. Dezember

Der erste Advent steht vor der Tür und die Vorbereitungen, aus Gladigau einen Weihnachtstraum zu machen, laufen an. Die Kirche hat einen Weihnachtsbaum gespendet bekommen und die Jungs von der Freiwilligen Feuerwehr sollen ihn schlagen. Malin, die älteste Tochter des Pastors, montiert mit dem Dorfchronisten Herbert auf dem Dachreiter der 800 Jahre alten Feldsteinkirche einen Herrnhuter Stern. Nicht ganz einfach, nicht ganz ungefährlich. Aber eben Tradition. Am Abend vor dem 1. Advent bläst dann der Posaunenchor die ersten Weihnachtslieder des Jahres.

Folge 2 am 8. Dezember

In der Familienküche der Kaufmanns werden Weihnachtsplätzchen gebacken und der gesamte Hof verwandelt sich dabei in eine Weihnachtsbäckerei. Außerdem wird der legendäre Polarexpress aus dem Sommerlager geholt: eine lebensechte Holzeisenbahn, die auf einem Traktor zur Attraktion des Weihnachtsmarktes werden soll. Daneben starten die Vorbereitungen der Klausburen, eine Tradition aus dem 18. Jahrhundert. Jugendliche laufen dabei als düstere Nikoläuse verkleidet durch den Ort. Sie können nur durch Gedichte und Weihnachtslieder der Kinder besänftigt werden.

Folge 3 am 15. Dezember


Die Familie des Pastors schmückt den Weihnachtsbaum für die Adventsgottesdienste – Pastor Norbert begleitet den Aufbau stimmungsvoll mit der Orgel. Auf dem Fußballplatz ist stattdessen Action: Der SC Blau-Weiß Gladigau mit Mannschaftsleiter Torsten hat sein letztes Spiel vor der Winterpause gewonnen. Nun können die Vorbereitungen für die Weihnachtsfeier des SC beginnen. Torsten will als Nikolaus auftreten und einen Sängerwettstreit der Fußballer initiieren.

Folge 4 am 22. Dezember

Mit Riesenschritten geht es auf Weihnachten zu. Petra Kaufmann freut sich schon auf das Highlight der Frauensportgruppe: das Weihnachts-Schrottwichteln. Außerdem findet am letzten Adventswochenende das wichtigste Ereignis der Gladigauer Vereine statt: der Weihnachtsmarkt und die Ankunft von Herberts frisch poliertem Polarexpress. Auf dem letzten Wagen sitzt

Zuletzt aktualisiert: 28. November 2018, 14:37 Uhr