MDR | 09.04.2020 Live-Erlebnisse für zu Hause – mit dem MDR

Zurzeit kann man leider keine Konzerte besuchen - Der MDR stellt deshalb sein TV-Programm am späten Samstagabend um und bringt seinen Zuschauern diese Musikevents nach Hause!

Santiano in der TV Show Schlagerboom 2018 - Alles funkelt! Alles glitzert! in der Dortmunder Westfalenhalle.
Santiano Bildrechte: imago/Future Image

Bedingt durch die Corona-Krise müssen Konzertfans in diesen Wochen und Monaten auf viele geliebte Live-Erlebnisse verzichten. Vom MDR gibt es nun ein kleines Trostpflaster.

Ab dem 11. April laufen ausgewählte Live-Konzerte immer am späteren Samstagabend im MDR-Fernsehen und sind danach in der ARD Mediathek abrufbar.

Los geht´s mit „Santiano – unplugged“ am 11. April um 22.30 Uhr. Danach folgen Konzerthighlights mit Künstlern wie Sarah Connor, Andreas Gabalier, The Kelly Family, Johannes Oerding, Ben Zucker oder Michael Patrick Kelly.

MDR-Programmdirektor Wolf-Dieter Jacobi:

Wolf-Dieter Jacobi, Programmdirektor Leipzig
Wolf-Dieter Jacobi, Programmdirektor Leipzig Bildrechte: MDR/Marco Prosch

In diesen schwierigen Zeiten wollen wir für unsere Zuschauerinnen und Zuschauer sowie für unserer  Nutzerinnen und Nutzer da sein. Mit verlässlicher Information, aber auch mit guter Unterhaltung. Wir haben ein Paket mit tollen Konzerten zusammengestellt, damit die Menschen zu Hause wenigstens ein bisschen das Live-Feeling genießen können

Alle Sendetermine sind abrufbar unter www.mdr.de.

„Abstand halten – miteinander stark“ in Corona-Zeiten: MDR setzt Schwerpunkte

Unter dem Motto „Abstand halten – miteinander stark“ bündelt der MDR alle Programmaktivitäten, um sein Engagement für das Miteinander in dieser Krisensituation wahrnehmbar zu machen. Der MDR reagiert damit auf die Bedürfnisse der Menschen in dieser außergewöhnlichen Lage. Neben ständiger Information über die aktuelle Entwicklung bieten MDR-Angebote in TV, Radio und im Netz zahlreiche Wissens-, Kinder-, Kultur- und Unterhaltungsschwerpunkte – nachzulesen unter www.mdr.de.