MDR | 15.11.2021 MDR bietet „Corona-Sprechstunde“ mit Expertenteam

Die aktuelle Corona-Lage sorgt in weiten Teilen Mitteldeutschlands für Unsicherheit. Um hier zu helfen gibt das MDR-Gesundheitsmagazin „Hauptsache gesund“ seinem Publikum die Möglichkeit, Fragen an ein Expertenteam zu stellen –  online, per Telefon und im Chat. Die Antworten gibt es in der TV-Sendung am 18. November, ab 21 Uhr. Nach der Ausstrahlung kann die Sendung in der ARD Mediathek abgerufen werden.

Hauptsache Gesund - Logo
Hauptsache Gesund - Logo Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Auch knapp zwei Jahre nach Ausbruch der ersten Corona-Infektionen sind Sorge und Unsicherheit bei vielen Menschen groß. Wie verhalte ich mich angesichtsrapide steigender Infektionszahlen richtig, um meine Familie und mich zu schützen? Wie groß ist das Risiko von Nebenwirkungen bei Impfungen? Wer braucht die Drittimpfung? Experteninnen und Experten beantworten bei „Hauptsache gesund“ alle Fragen rund um Corona. Mit dabei sind unter anderem:

  • Dr. Irit Nachtigall

Die Medizinerin ist Regionalleiterin der Infektiologie bei den Helios Kliniken in der Region Ost. Sie ist auf die Diagnostik, Therapie und Vorbeugung von Infektionskrankheiten mit schwer beherrschbaren oder seltenen Erregern spezialisiert.

  • Friedemann Schmidt

Der Leipziger Apotheker kennt die Corona-Situation aus der täglichen Praxis und hat zudem als Präsident der Sächsischen Landesapothekerkammer einen guten Überblick über das Geschehen in Mitteldeutschland.

  • Prof. Katarina Stengler,

Die Psychotherapeutin ist Direktorin des Zentrums für Seelische Gesundheit im Helios Park-Klinikum Leipzig. Sie weiß, was Corona und die Schutzmaßnahmen für die seelische Gesundheit bedeuten.

Das Publikum kann seine Fragen online, per Telefon und in einem Online-Chat an das Expertenteam stellen:

  • Folgende Rufnummer ist am 18. November von 21 bis 21.45 Uhr erreichbar: 0180 2 15 15 15 (6 Cent pro Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 42 Cent pro Minute)
  • Zum Chat gelangt man am 18. November über die Homepage des MDR unter www.mdr.de. Er öffnet am Donnerstag, um 20.30 Uhr und ist während der TV-Livesendung erreichbar.