Die Gartenpartei protestiert in Magdeburg.
Die Gartenpartei protestiert in Magdeburg. Bildrechte: MDR, honorarfrei

MDR | 12.07.2019 Exodus am Beet: „Exakt – Die Story“ im MDR über Kleingärten als begehrtes Bauland

Vandalismus und Leerstand: Mitteldeutschlands Kleingärtner sind Sorgen gewohnt. Jetzt droht neues Ungemach, denn angesichts boomender Großstädte und steigender Mieten werden Gartensparten als potentielles Bauland immer attraktiver. „Exakt – Die Story“ hat betroffene Gartenanlagen in Bad Langensalza, Penig und Magdeburg besucht – zu sehen am 17. Juli, um 20.45 Uhr, im MDR-Fernsehen.

Die Gartenpartei protestiert in Magdeburg.
Die Gartenpartei protestiert in Magdeburg. Bildrechte: MDR, honorarfrei

133 Parzellen hat die Kleingartenanlage am Volkspark in Bad Langensalza, die in diesem Jahr ihr hundertjähriges Bestehen feiert. Thomas Hibbeler ist einer der Gärtner, der seit über 25 Jahren und mittlerweile in dritter Generation mit Tochter und Enkelkindern sein Kleinod bewirtschaftet. Schon länger ist das Laubenglück im Thüringischen bedroht, denn in der Kleingartenanlage am Volkspark sollen Wohnungen gebaut werden. Der Unmut betroffener Pächter, die den Baggern weichen sollen, wächst. Bad Langensalza ist hierzulande kein Einzelfall.. 

„Gartenland zu Baugrund“ heißt es ebenfalls in Penig. Zusammen mit einem Investor plant das Rathaus auf den Parzellen eine Einfamilienhaus-Siedlung. Auch hier stößt die Entscheidung bei denen, die weichen sollen, auf Unverständnis. Sie wehren sich gegen den drohenden Verlust der Scholle, zumal ihnen die Geschäfte des Investors mit der Stadt suspekt sind. Der niedrige Kaufpreis für das betreffende Grundstück sorgt für Zündstoff.

In Magdeburg wollen zwei potentielle Bauherren in bester Stadtlage Wohnungen errichten. Dabei auch hier im Weg: eine Kleingartenanlage. Die Pächter wurden zwar entschädigt, doch die sachsen-anhaltische Landespartei „Gartenpartei“ in Magdeburg will den Neubau verhindern.

„Exakt – Die Story: Laubenglück in Gefahr. Warum aus Gärten Bauland wird“ zeigt den Interessenskonflikt von verzweifelten Gartenpächtern, Investoren und Politikern.

Zuletzt aktualisiert: 12. Juli 2019, 10:21 Uhr