Logo MDR Kultur
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR | 04.07.2019 „Land. Schafft. Kultur“: MDR KULTUR-Sommer-Serie geht aufs Land

Von wegen ödes Landleben! In Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ist im Sommer einiges los: In der Radio-Sommerserie „Land. Schafft. Kultur“ stellt MDR KULTUR vom 8. Juli bis 18. August Veranstaltungen und Vereine im MDR-Sendegebiet vor.

Logo MDR Kultur
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Unter dem Motto „Land. Schafft. Kultur“ waren MDR KULTUR-Reporterinnen und Reporter im ländlichen Raum von Augustusburg bis Wandersleben unterwegs. Dabei haben sie kleine, feine Festivals entdeckt und engagierte Kulturvereine kennengelernt. Die Radioreportagen laufen vom 8. Juli bis 18. August regelmäßig im Tagesprogramm. Am 24. Juli werden die kulturellen Entdeckungen der Sommerserie ab 18.05 Uhr im einstündigen Radio-Spezial gebündelt. Im Fernsehen widmet sich das Kulturmagazin „artour“ den ländlichen Kulturtipps. Und auch in der MDR KULTUR-App können die Nutzerinnen und Nutzer auf kulturelle Entdeckungsreise gehen.

In Sachsen empfehlen die Radioreporter u.a. die Naturbühne in Maxen im Müglitztal, den SAXstall bei Dresden, wo ein Apotheker ein formidables Jazzprogramm mitten in der Pampa anbietet, und das Bergfilmfestival im Steinbruch Gaudlitzberg bei Wurzen. Vom 30. August bis 1. September locken dort Filme übers Klettern und Sportwettkämpfe Bergfreunde an.

„Kultur an besonderen Orten“ gibt es auch in Sachsen-Anhalt: Bei den Altmarkfestspielen werden Konzerte in alten Herrenhäusern, Burgruinen oder beim Biobauern auf dem Gut Apenburg veranstaltet. Und auch die „Bücherkirche fürs Land“ in Axien, der Kunsthof Molmerswende, der Förderverein Kloster Arendsee und der Heimatverein in Barby bringen Kultur aufs Land.

In Thüringen lohnt der Besuch der Sommerakademie Böhlen, wo Lesungen und Konzerte, Theater und Ausstellungen veranstaltet werden. Eine Reise wert ist auch das „AmViehTheater Beulbar“ – ein kleines Amphitheater mit Blick auf eine Viehweide, wo Sommer für Sommer feinste Musik zu Bratwurst und Lagerfeuer gespielt wird. Kultur unter freien Himmel bietet ebenso das Naturtheater Bauerbach. Mit einer „Schillerrevue“ wird in diesem Sommer das 60-jährige Bestehen gefeiert. Außerdem waren die Kulturreporter zu Besuch auf der Wasserburg Kappellendorf und in der Menantes-Gedenkstätte im Pfarrhaus Wandersleben, die an den Barockschriftsteller Christian Friedrich Hunold aus Wandersleben erinnert.

Zuletzt aktualisiert: 04. Juli 2019, 11:13 Uhr