MDR | 23.04.2021 Miteinander stark: MDR SACHSEN hört zu!

Moderator Silvio Zschage ist vom 3. bis 21. Mai 2021 mitten in Sachsen und berichtet täglich aus einem anderen Ort, was den Menschen auf den Nägeln brennt.

Miteinander stark: MDR SACHSEN hört zu!
Miteinander stark: MDR SACHSEN hört zu! Bildrechte: MDR

MDR SACHSEN-Morgenmoderator Silvio Zschage geht wieder auf Tour, besucht mit dem Wohnmobil im Mai insgesamt 15 Städte und nimmt sich Zeit zum Zuhören. Der Radiojournalist will wissen, wie es den Sächsinnen und Sachsen geht: „Was bewegt die Menschen, auch außerhalb von Corona, wie kommen sie gerade über die Runden? Und was machen die Probleme, die jetzt vielleicht liegen bleiben und für die kaum einer ein Ohr hat – genau das will ich erfahren.“ Er wird sich vor Ort umsehen, Verantwortliche zu konkreten Anliegen befragen, den Finger in die Wunde legen, aber auch positive Beispiele zeigen.

Bereits in der Woche vor Tour-Beginn besucht Silvio Zschage vom 26. bis 30. April fünf Orte, in denen er 2019 oder 2020 Station gemacht hatte: „Wir wollen mal schauen, was aus den Dingen geworden ist und zum Beispiel nachfragen: Wo sind die Radwege geblieben, die vor zwei Jahren versprochen wurden, was hat sich da getan?“

Auch für die diesjährige Tour können wieder Themen vorgeschlagen werden, über die MDR SACHSEN berichten sollte. Was läuft gut im Ort, wo ist die Lage kritisch und was sollte verbessert werden?

Kontakt-Formular, alle Tour-Stationen und weitere Informationen: mdr-sachsenradio.de

Während Silvio Zschage mit dem Wohnmobil unterwegs ist, wechselt seine Morgen-Kollegin Elena Pelzer von ihrem häuslichem „Sendestudio“, aus dem sie seit Pandemiebeginn live zugeschaltet ist, wieder von 5 bis 10 Uhr ans Mikrofon im MDR-Landesfunkhaus Sachsen