MDR I 29.11.2022 MDR-Rundfunkchor und Philipp Ahmann verlängern Zusammenarbeit

Philipp Ahmann bleibt bis Mitte 2025 künstlerischer Leiter des MDR-Rundfunkchors. Der Vertrag zwischen dem Mitteldeutschen Rundfunk und ihm wurde jetzt vorzeitig verlängert.

Philipp Ahmann, Künstlerischer Leiter des MDR-Rundfunkchors
Bildrechte: MDR/Andreas Lander

Jana Brandt, MDR-Programmdirektorin Halle: „Philipp Ahmann hat den MDR-Rundfunkchor durch schwierige Jahre geführt, in denen die Möglichkeiten gemeinsamen Musizierens durch die Pandemie sehr eingeschränkt waren. Unser Anliegen, das künstlerische Niveau dieses einzigartigen Ensembles auch in diesen Zeiten erlebbar zu machen, hat er auf kreative Weise umgesetzt – mit digitalen Uraufführungen, CD-Einspielungen und Konzerten. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Philipp Ahmann und viele neue hervorragende Musikerlebnisse mit dem MDR-Rundfunkchor.“

Die Sänger des MDR-Rundfunkchors stehen am 18. Juni im Altarraum der Merseburger Stadtkirche St. Maximi. Dort erklingt eines der drei Eröffnungskonzerte des MDR-Musiksommers 2022.
MDR-Rundfunkchor unter Leitung von Philipp Ahmann Bildrechte: MDR/Tom Schulze

Philipp Ahmann: „Ich freue mich sehr darauf, eine weitere Zeit als künstlerischer Leiter mit dem MDR-Rundfunkchor arbeiten und damit unsere erfolgreiche Zusammenarbeit fortsetzen zu können. Der Chor ist nicht nur europaweit ein gefragter Partner für die großen Werke der Chorsinfonik, sondern präsentiert sich ebenso mit ambitionierten A-cappella-Programmen und Veröffentlichungen. Als Teil eines modernen Multimediahauses steht er zudem für neue musikalische Formate im digitalen Raum.

Mich in diesen unterschiedlichen Bereichen auch künftig programmatisch und inhaltlich einzubringen und die Verantwortung für die künstlerische Entwicklung des MDR-Rundfunkchores zu übernehmen, ist mir eine große Freude.“

Die nächsten Live-Konzerte mit dem MDR-Rundfunkchor unter Leitung von Ahmann entführen gemeinsam mit der Solo-Harfenistin Sarah Christ in eine musikalische Winternacht mit weihnachtlicher Vokalmusik von Benjamin Britten und Ralph Vaughan Williams sowie „Weihnachtsliedern aus Deutschland und aller Welt“ aus der neuen CD des MDR-Rundfunkchors „Glòria“: zu erleben am 1.12. in Leipzig, am 2.12. in Nordhausen und am 4.12. in Eisenach. Die 60. Ausgabe der A-cappella-Reihe „Nachtgesang“ am 24.03.23 wird unter Leitung von Philipp Ahmann magische Geister beschwören – unter anderem mit Shakespeare-Vertonungen von Frank Martin, Ralph Vaughan Williams und Jaakko Mäntyjärvi.

Philipp Ahmann ist seit Januar 2020 Künstlerischer Leiter des MDR-Rundfunkchors. Bereits zuvor verband Ahmann eine intensive Partnerschaft mit dem Chor, unter anderem als Erster Gastdirigent sowie in erfolgreichen CD-Produktionen und Konzertprojekten. Von 2008 bis 2018 leitete er den NDR Chor in Hamburg.