MDR | 06.12.2019 Millionenpublikum für fünften und sechsten Teil der DonnerstagsKrimreihe "Wolfsland"

Mit großem Erfolg sendete Das Erste am 28. November mit 5,059 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern sowie am 5. Dezember mit 4,625 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern den fünften Teil "Wolfsland - das heilige Grab" sowie den  sechsten Teil " Wolfsland - Heimsuchung", die Molina Film im Auftrag des MDR und der ARD Degeto für Das Erste produziert hat.

Das Ermittlerduo Burkhard "Butsch" Schulz und Viola Delbrück, wird darin von Götz Schubert und Yvonne Catterfeld gespielt. Götz Schubert verkörpert den schroffen Eigenbrötler "Butsch", Yvonne Catterfeld die aus Hamburg nach Görlitz gezogene eigenwillige Viola Delbrück. Zum festen Ensemble gehören überdies Jan Dose als Spurensicherer Jakob Böhme, Johannes Zirner als Björn Delbrück und Stephan Grossmann als Revierleiter Dr. Grimm.

Die neuen Teile "Wolfsland - Kein Entkommen" (AT)  sowie  "Wolfsland - Das Kind vom Finstertor" (AT) wurden im Herbst dieses Jahres abgedreht. Das Erste sendet die Folgen sieben und acht 2020.

Zuletzt aktualisiert: 06. Dezember 2019, 15:33 Uhr