Bundeswehrsoldat auf der Ladefläche eines CH-53-Helikopters in Afghanistan
Bildrechte: Imago

MDR | 06.08.2019 MDR-Feature "Kaputte Krieger" mit DRK-Medienpreis ausgezeichnet

Der DRK-Medienpreis 2019 in der Kategorie Hörfunk geht an den MDR. Ausgezeichnet wurde das von MDR KULTUR produzierte Feature "Kaputte Krieger". Darin kommen durch Auslandseinsätze traumatisierte Soldatinnen und Soldaten zu Wort. Die Verleihung der DRK-Medienpreise findet am 16. September 2019 in Bremen statt.

Bundeswehrsoldat auf der Ladefläche eines CH-53-Helikopters in Afghanistan
Bildrechte: Imago

Das von MDR KULTUR produzierte Feature "Kaputte Krieger" erhält in diesem Jahr den DRK-Medienpreis in der Kategorie Hörfunk. Die Jury würdigt den Autor Tom Schimmeck für seine "einfühlsame Hörfunkdokumentation". Schimmeck lässt in seinem einstündigen Feature Soldatinnen und Soldaten zu Wort kommen, die in militärischen Einsätzen im Ausland waren und heute unter Depressionen leiden und sich an den Rand der Gesellschaft gedrängt fühlen. "Einfühlsam hört er seinen Gesprächspartnern zu, konfrontiert und fragt hart nach und gibt dem Radiohörer einen überraschende Einblicke und Einsichten in das Soldatenleben und in das Leben nach dem Einsatz."

Der DRK-Medienpreis wird jährlich in drei Kategorien verliehen und ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. In diesem Jahr haben sich 225 Journalistinnen und Journalisten um die DRK-Medienpreise beworben.

Über Tom Schimmeck

Feature-Autor Tom Schimmeck
Feature-Autor Tom Schimmeck Bildrechte: Tom Schimmeck

1959 in Hamburg geboren, begann er mit 18 Jahren bei der gerade neu gegründeten "taz" als Journalist. Nach dieser "Phase des wüstesten Dilettierens" arbeitete er freiberuflich für Presse und Rundfunk u.a.als Politredakteur für den "Spiegel". 1989 zog er nach Südafrika und berichtete von dort u.a. für "Geo", "Merian" und das österreichische Nachrichtenmagazin "Profil". Seit 1996 wohnt er wieder in Deutschland und arbeitete bis zur Einstellung des Blattes für die Hamburger Wochenzeitung "Die Woche". 2010 erschien sein Buch "Am besten nichts Neues" im Westend-Verlag über den Untergang des unabhängigen Journalismus. In den letzten Jahren machte er sich einen Namen als mehrfach preisgekrönter Autor von Radio-Features.

Das Feature "Kaputte Krieger" kann hier online abgerufen werden:

Zuletzt aktualisiert: 06. August 2019, 09:28 Uhr