Ein Jugendlicher erklärt einer Gruppe Jugendlicher eine Fernsehkamera.
Bildrechte: MDR / Stefan Hoyer (Punctum)

MDR | 05.06.2019 MDR und DREFA laden zum 6. Ausbildungstag

Medienberufe hautnah erleben und ausprobieren – am Sonnabend, 15. Juni 2019, laden die beiden Medienhäuser MDR und DREFA zu ihrem 6. Ausbildungstag ein.

Ein Jugendlicher erklärt einer Gruppe Jugendlicher eine Fernsehkamera.
Bildrechte: MDR / Stefan Hoyer (Punctum)

MDR und DREFA laden zum 6. Ausbildungstag

Medieninteressierte junge Leute können sich an diesem Tag zwischen 10.00 und 15.00 Uhr in der Leipziger Kantstraße bei Führungen und Workshops über die sieben Ausbildungsberufe sowie das Redaktionsvolontariat umfassend informieren. 

Vorgestellt werden folgende Berufe: Kaufleute für Büromanagement, Kaufleute für audiovisuelle Medien, Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste, Mediengestalter/in Bild und Ton, Fachkraft für Veranstaltungstechnik, Fachinformatiker/in für Anwendungsentwicklung sowie Elektroniker/in für Geräte und Systeme. Für einige dieser Berufe können sich Interessenten – je nach Voraussetzung – schon kurz darauf bewerben. Ausbildungsbeginn ist der 1. September 2020.

Von Auszubildenden für künftige Auszubildende

Beim Ausbildungstag bekommen interessierte Gäste Informationen aus erster Hand: Redaktionsvolontäre und zahlreiche Auszubildende des MDR und der DREFA stellen ihre Ausbildungsberufe im Rahmen von Workshops selbst vor, beantworten an Informationsständen Fragen zur Ausbildung und geben Tipps für eine gelungene Bewerbung.

Von ersten Dreh- und Schnittversuchen bis hin zur Studioausleuchtung

Mitmachen kann man bei zahlreichen Aktionen – zum Beispiel bei Bewerbertests und bei ersten eigenen Drehs mit der Kamera. Ein Ü-Wagen kann ebenso besichtigt werden. 

Auszubildende zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik zeigen darüber hinaus, wie Scheinwerfer bedient und ein Studio sowie Moderatorinnen und Moderatoren „ausgeleuchtet“ werden. Auch Showeffekte für Bandauftritte werden hier erzeugt. In einem Fernsehstudio wird außerdem gezeigt, mit welcher und mit wie viel Technik eine Sendung produziert wird. Erste Erfahrungen als Mediengestalter/in, können an Schnittplätzen gesammelt werden.

Im Studio von „MDR um 4“ informieren angehende Kaufleute für audiovisuelle Medien über ihre Aufgaben als Aufnahmeleiter/in. Außerdem gibt es einen Blick auf Recherchearbeitsplätze und in den vielseitigen Beruf des/der Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste. Des Weiteren erhalten die Besucher Einblicke in die Produktion des MDR-Azubi-Magazins „Mach mal …!“. Während des Workshops zeigen die Auszubildenden unter anderem, wie eine Sendung produziert wird.

Ebenso vor Ort ist MDR SPUTNIK – präsentiert werden das Programm und dessen zahlreiche Aktivitäten im Social-Media-Bereich. Und auch der Sächsische Ausbildungs- und Erprobungskanal (SAEK) ist dabei und informiert die Gäste über sein umfangreiches Kursangebot – von Einführungskursen zur journalistischen Praxis bis hin zu technischen Grundlagen.

MDR-Redaktionsvolontariat

Ein junger Mann und eine junge Frau sprechen mit zwei Jugendlichen an einem Informationsstand.
Bildrechte: MDR / Stefan Hoyer (Punctum)

Live im Fernsehen berichten, Interviews fürs Radio führen oder Videos für digitale Medienkanäle produzieren: Das und noch viel mehr lernen medieninteressierte junge Leute im Rahmen des MDR-Redaktionsvolontariates. Am Stand der Volontäre gibt es Informationen zu Ausbildungsinhalten und fachlichen Voraussetzungen sowie Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung. Besucherinnen und Besucher haben darüber hinaus die Möglichkeit, an einem Workshop in der MDR AKTUELL-Onlineredaktion teilzunehmen.

Hinweis

Junge Menschen stehen um einen Informationsstand.
Die Ausbildungs-Workshops sind sehr begehrt. Bildrechte: MDR / Stefan Hoyer (Punctum)

Zeitiges Kommen sichert Teilnahmeplätze für die begehrten Ausbildungs-Workshops. Im vergangenen Jahr besuchten rund 500 Schülerinnen und Schüler den Ausbildungstag des MDR und der DREFA. Der Eintritt ist frei. 

Weitere Informationen zum Ausbildungstag von MDR und DREFA im Netz:

Zuletzt aktualisiert: 05. Juni 2019, 12:23 Uhr