Servicestunde Sicher Grillen: So vermeiden Sie Unfälle und Verbrennungen

Zum Sommer gehört Grillen. Ob leckere Würste, Käse oder Gemüsespieße - das Freiluftvergnügen trifft alle Geschmäcker. Wer auf Holzkohle grillt, sollte aber vorsichtig sein. Denn gerade beim Anzünden der Kohle kann es gefährlich werden. Dr. Kay Großer, Chefarzt der Kinderchirurgie im Helios Klinikum Erfurt, erklärt in der Servicestunde bei MDR THÜRINGEN ab 11 Uhr, wie Sie Brandverletzungen beim Grillen vermeiden können.

Grill
Wenn Sie ein paar Sicherheitsregeln beachten, steht einer entspannten Grillparty nichts mehr im Weg. Bildrechte: Colourbox.de

Die Zahl ist hoch: Rund 30.000 Kinder unter 15 Jahren erleiden jedes Jahr Verbrennungen oder Verbrühungen. Eine häufige Gefahrenquelle ist das gemütliche Grillvergnügen mit Familie und Freunden. Dabei lassen sich viele Unfallursachen von vornherein beseitigen.

Grillen mit Spiritus - auf gar keinen Fall!

Brandbeschleuniger wie Spiritus, Waschbenzin, Lampenöl oder Petroleum sind gleich mehrfach gefährlich. Werden sie auf die Kohle gegossen, verdunsten sie und bilden - gemischt mit Luft - eine große Dampfglocke. Das hochexplosive Gemisch fängt Feuer, sobald die Kohlen angezündet werden, und brennt blitzartig als regelrechte Feuerwand ab.

Auch wenn die Kohlen bereits glühen, bleiben Spiritus und Co gefährlich. Werden sie auf die Kohlen gegossen, kann die Flamme zum Behälter zurückschlagen und diesen zum Explodieren bringen. Zurück bleiben schwere Verbrennungen, im Extremfall sogar Amputationen.

So zünden Sie den Grill sicher an

Es gibt zahlreiche Alternativen, den Grill anzuzünden. Von selbstgehackten, dünnen Holzspänen über Paraffinpaste, Produkte aus Sägemehl oder Kerzenwachs haben Griller die Qual der Wahl. Wichtig bei allen Produkten:

  • Die Gebrauchsanweisung lesen!
  • Den Anzünder komplett abbrennen lassen, bevor Steak und Würstchen auf den Grill kommen. Einige enthalten Stoffe, die nicht so lecker sind.
  • Wer möchte, kann auch Grillföhne oder elektrische Grillanzünder verwenden. Diese sehen aus wie kleine Tauchsieder und erhitzen die Kohlen so stark, dass sie anfangen zu glühen.
  • Profis greifen zum Anzündkamin. In diesen wird ein Grillanzünder gelegt, darüber kommt die Kohle. Nach 20 min ist die Kohle perfekt durchgeglüht und kann auf den Grill.

Grill
Erst wenn die Kohle glüht, kommen Steak oder Gemüse auf den Grill. Bildrechte: Colourbox.de

Mehr Tipps zur Sicherheit beim Grillen

Neben dem sicheren Grillanzünder ist vor allem der Standort des Grills wichtig: Auf einer ebenen Fläche, fern von Häuserwänden, brennbaren Holzgerüsten oder Zelten. Stellen Sie einen Eimer Wasser bereit und achten Sie darauf, dass Kinder nicht in die Nähe des Grills kommen. Auch glühende Kohle und der heiße Grill verbrennen kleine Händchen schwer.

Glühende Grillkohle
Wer glühende Kohlen sofort entsorgt, fördert Brände. Besser abkühlen lassen. Bildrechte: imago images / Eibner / Fleig

Lassen Sie die Asche und die glühenden Kohlen bis zum nächsten Tag im Grill. Glühende Kohlen gehören weder auf die Wiese noch auf den Kompost oder in einen Abfallbehälter. Die Asche sollte erst komplett erkaltet entsorgt werden.

Rezepte zum Grillen

Sind alle Sicherheitsmaßnahmen beachtet, wird Grillen zum schönsten Sommervergnügen. Da fehlen nur noch ein paar Rezepte.

René Kindermann und Christian Henze 19 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR um 4 Fr 25.06.2021 17:00Uhr 19:08 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Steak auf Blech und angerichtet auf Teller mit Video
Herzhaft, süß und sauer: Das Steak harmoniert hervorragend mit Mangosalat und Asia Dip Bildrechte: Jens Trocha/MDR
MDR um 4 8 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR um 4 Fr 18.12.2020 16:00Uhr 08:00 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Quelle: MDR THÜRINGEN/anz

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Der Vormittag mit Haase und Waage | 07. Juli 2021 | 11:05 Uhr

Mehr zum Thema Familie

Weitere Ratgeber-Themen