Der Redakteur | 18.02.2022 Kombinierte Kredit- und Girokarte: Wie funktionieren Debit-Karten?

Andreas Lippmann aus Nordhausen hat Post von der Bank bekommen. Diese kündigt an, dass er künftig statt einer Kreditkarte eine Debit-Card nutzen soll, die die gleiche Funktion hat wie eine Giro-Card. Nun fragt er: Wo ist der Haken?

Eine Frau zahlt bargedllos mit einer Kreditkarte
Eine Frau zahlt bargedllos mit einer Kreditkarte Bildrechte: Colourbox.de

Wenn Sie in diesen Tagen Jubelbriefe von der Bank bekommen, Ihre Karten betreffend, sollten Sie sehr genau überlegen, was Sie tun. Gewöhnlich wird Ihnen aktuell eine Debitcard als kostenlose Alternative angeboten, die mindestens genauso gut sei wie die vielleicht bislang kostenlose Kreditkarte. Diese wird im Gegenzug kostenpflichtig und die Girokarte unter Umständen ebenso.

Komplikationen im Ausland?

Die Debitkarte wird auch ganz nett angepriesen und wer nun umschwenkt, dürfte spätestens im nächsten Urlaub eine böse Überraschung erleben. Nämlich dann, wenn er am Mietwagenschalter steht und sein Auto abholen will. Oder bei der Hotelbuchung oder beim Einchecken im Hotel nach der Kreditkarte gefragt wird. In diesen Fällen werden nämlich international meistens nur Kreditkarten akzeptiert, weil auf dieser eine Kaution geblockt werden kann. Bedeutet: Das Kreditkartenunternehmen garantiert damit die Zahlung dieser Kaution, zum Beispiel wenn das Auto beschädigt wird, nicht vollgetankt zurückgegeben wird, im Hotel eine Restaurantrechnung aufläuft oder im Zimmer telefoniert wird. Ohne Kreditkarte gibt es schlicht das Auto oder Zimmer nicht, selbst wenn man im Voraus den Mietpreis komplett bezahlt hat.

Wenn ich nur eine Debitkarte habe, dann kann es Probleme geben mit dem Mietwagen. Viele Kunden wissen das nicht, nehmen die kostenlose Debitkarte und dann stehen sie da.

David Riechmann, Banken-Experte der Verbraucherzentrale NRW
Giro-Kundenkarte mit Maestro Logo 16 min
Bildrechte: IMAGO / Eibner / Fleig Pressefoto
16 min

David Riechmann ist Banken-Experte Verbraucherzentrale NRW. Im Interview erklärt er, wie welche Geldkarte funktioniert.

MDR THÜRINGEN - Das Radio Fr 18.02.2022 15:10Uhr 15:58 min

https://www.mdr.de/mdr-thueringen/audio-redakteur-geldkarten-experte-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Kreditwürdigkeit und Guthabenkarte

Die Beliebtheit der Kreditkarte bei den Vermietern erklärt sich dadurch, dass eine Kreditkarte den Inhaber quasi als kreditwürdig ausweist, die Debitcard hingegen ist eine Guthabenkarte. Nur das was auf dem Konto ist, wird auch ausgezahlt. Der internationale Branchenverband der Autovermieter hat das auch so bestätigt. Fahrzeuge würden einen großen Wert darstellen, daher seien die Autovermieter bei der Anmietung auf einen Sicherheitspuffer in Form einer Kaution angewiesen.

"International betrachtet ist die Kreditkarte das nach wie vor geläufigste Zahlungsmittel. Sie bietet für Kunden den Vorteil, dass sie durch den Verfügungsrahmen immer eine Kaution hinterlegen können, unabhängig von dem aktuellen Guthaben ihres Girokontos", schreibt der Verband weiter, wogegen Debitkarten eine Kaution in der Regel nur im Rahmen des aktuellen Kontoguthabens inklusive eines eventuellen Dispositionskredits bieten.

Kreditkarte mit NFC-Funktion, 2016
Bildrechte: imago images / teutopress

Was kommt denn noch alles?

Die Veränderungen auf diesem Markt gehen noch weiter. Wer bisher innerhalb Europas unterwegs war, der konnte auch seine deutsche EC-Karte nutzen, das lag an der integrierten Maestro- oder V-Pay-Funktion. Damit ist es aber auch bald vorbei, 2023 sollen die letzten Karten mit diesen Funktionen ausgegeben werden und wenn diese abgelaufen sind, ist Schluss. Dann entsteht das nächste Reiseproblem, dessen Lösung aber die Debitcard sein kein.

Allerdings muss man wissen, dass Girocard ("EC-Karte"), Debitcard und Kreditkarte ganz unterschiedliche Zahlungssysteme sind. Und deshalb sollte man auch vorsichtig sein, komplett auf die Debitcard zu setzen, nur, weil man keinen Mietwagen braucht. Denn gerade kleinere Geschäfte in Deutschland sind zwar an das Girocard-System angeschlossen, bieten aber unter Umständen keine Zahlung mit Debitcards an.

  Kreditkarte Debitcard Girocard = "EC-Karte" = "Bankkarte" Maestro- oder V-Pay Co-Badging
  Monatliche Abrechnung, im Rahmen des Kreditrahmens Einkäufe und Kautionen möglich, oft Grundbedingung für eine Mietwagenabholung, auch wenn dieser vorab bezahlt wurde oder um eine Hotelbuchung zu garantieren, Internetzahlungen möglich, Zusatzangebote wie Versicherungen International schon lange übliche Guthabenkarte, meistens keine Akzeptanz bei Mietwagenabholung oder für Garantie einer Hotelbuchung, Internetkäufe möglich, PIN/TAN-Verfahren mit TAN-Generator nicht möglich, aktuell noch geringe Akzeptanz in kleinen Geschäften in Deutschland Deutsches Zahlungssystem, Guthabenkarte ähnlich der Debitcard, keine Kaution für Hotels und Mietwagen möglich, PIN/TAN-Verfahren mit TAN-Generator möglich, fast flächendeckende Akzeptanz in Geschäften in Deutschland, keine Internetkäufe möglich Zusatzfunktion der deutschen Girocard, damit diese europaweit (V-Pay) oder weltweit (Maestro) eingesetzt werden kann, sukzessive Einstellung ab 2023, dieses Verbinden von Funktionen wird international Co-Badging genannt Mehrere Funktionen, eine Karte. Das wird zuerst vielen Sparkassenkunden begegnen, aber auch Kunden anderer Banken. Die Sparkassen-Card bekommt zusätzlich eine Debit-Funktion, vereint dann also Giro- und Debitkarte und bekommt dazu noch zusätzliche Funktionen wie ApplePay.

Woran merke ich, was meine Karte kann?

Es steht drauf, wenn auch oft sehr klein. Wichtig ist, Debitcard und Kreditkarte beispielsweise von Visa oder Mastercard, die weiterhin von der kontoführenden Bank ausgegeben werden, unterscheiden sich optisch unter Umständen nur durch das kleine Wörtchen "debit" beziehungsweise "credit" mit den eingangs geschilderten Folgen am Mietwagenschalter oder im Hotel.

Die Umstellung vieler Kreditinstitute wird also dazu führen, dass sich die Kunden Gedanken machen müssen: Welche Karte brauche ich bei welchem Konto wirklich und ist vielleicht das "Urlaubskonto" gänzlich überflüssig, wenn plötzlich der Vorteil einer kostenlosen Kreditkarte wegfällt? Dazu muss man sich auch die Preise genau anschauen, besonders dann, wenn die Debitcard künftig die einzige kostenlose Karte ist und sowohl die Giro- als auch die Kreditkarte ein paar Euro Gebühren kostet. Auch dieses Modell ist nämlich durchaus möglich. 

Quelle: MDR

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Ramm am Nachmittag | 18. Februar 2022 | 16:40 Uhr

Mehr zum Thema Finanzen

Weitere Ratgeber-Themen