Service Veranstaltungstickets und Verträge reklamieren

Ob ein Gutschein als Ersatz fürs ausgefallene Konzert oder der einseitig verlängerte Vertrag fürs Fitnessstudio - nicht jeder Verbraucher, jede Verbraucherin möchte die ihm oder ihr vorgesetzten Regelungen einfach akzeptieren. Wir sprechen in der Servicestunde am Montag mit Ralf Reichertz von der Verbraucherzentrale, welche Möglichkeiten es gibt, neue und alte Tickets und Verträge zu reklamieren.

Max Giesinger singt auf der Bühne bei einem Konzert
Max Giesinger durfte während des Lockdowns bei einem Autokonzert auf der Bühne stehen. Aber viele andere Konzerte und Veranstaltungen fielen einfach aus. Bildrechte: MDR/Werner G. Lengenfelder

Gutscheinlösung für coronabedingte Veranstaltungsabsagen läuft Ende des Jahres aus

Die aktuelle Gutscheinlösung gilt für alle Veranstaltungstickets, die vor dem 8. März 2020 gekauft wurden. Sie besagt, dass Ticketkäufer, die bisher noch kein Geld zurückbekommen und auch keine andere Regelung mit dem Veranstalter getroffen haben, einen Gutschein erhalten - und zwar auch ohne ihre explizite Zustimmung. Wurden diese Veranstaltungen noch nicht nachgeholt beziehungsweise konnten die Gutscheine bis Ende des Jahres nicht eingelöst werden, müssen sie 2022 ausgezahlt werden.

Verträge von Fitnessstudios - ist die einseitige Vertragsverlängerung erlaubt?

Im Sommer entschied das Amtsgericht Hamburg, dass Kunden von Fitnessstudios in der Zeit coronabedingter Schließungen keine Beiträge zu zahlen haben. Mancherorts wird nun zwischen Kunden und Betreibern von Fitnessstudios gestritten, ob fristgerechte Kündigungen rechtmäßig sind oder ob die Betreiber Verträge einseitig verlängern dürfen. Diese finden Vertragsanpassungen rechtens. Die Verbraucherzentralen sehen dies nicht so. Ihr Bundesverband klagte zum Beispiel vor dem Landgericht Würzburg erfolgreich gegen die Vertragsverlängerung. Allerdings ist die Rechtssprechung dazu momentan nicht einheitlich.

2G oder 3G: Umtausch und Rückgabe von Veranstaltungstickets möglich?

Wenn das zweimal verschobene Konzert plötzlich nur noch geimpfte oder genesene Konzertfans genießen dürfen, möchte so mancher Fan seine Tickets wieder loswerden wollen. Diese allerdings sind nicht selten von Umtausch oder Rückgabe ausgeschlossen. Ist das rechtens? Problem: es gibt dazu noch keine aktuelle Rechtssprechung. Jurist Ralf Reichertz erläutert in der Servicestunde, welche Überlegungen Gerichte dazu anstellen werden.

Infos zum Experten Ralf Reichertz ist Jurist und leitet das Referat für Verbraucherrecht bei der Verbraucherzentrale Thüringen.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Der Vormittag mit Haase und Waage | 25. Oktober 2021 | 11:05 Uhr

Mehr zum Thema Recht

Weitere Ratgeber-Themen