Der Redakteur | 04.03.2022 Welche Zugverbindung gibt es von Erfurt aus in den Thüringer Wald?

Bärbel Töpke aus Erfurt ist verzweifelt. Sie möchte von Erfurt aus mit Zug an die Loipen des Thüringer Waldes. Doch es scheint keine passende Verbindung zu geben. Unser Redakteur Thomas Becker hakt nach.

Eine Bahn am Rennsteig-Bahnhof.
Wie erreicht man den "Bahnhof Rennsteig"? Bildrechte: MDR/Markus Wetterauer

Zunächst die wichtigste Botschaft: Es ist noch nicht zu spät, den Schnee zu genießen. Auch in den kommenden Tagen ist es ausreichend kühl auf den Gipfeln. Stefan Ebert vom Regionalverbund Thüringer Wald verspricht Sonnenschein tagsüber bei leichten Plusgraden und nachts Frost. Gute Voraussetzungen also für den Naturschnee und besonders für den Kunstschnee, dort, wo präpariert ist. Die Detailinformationen gibt es beim Schneetelefon.

In Oberhof, in Steinach, Heubach oder in der Winterwelt in Schmiedefeld und wenn das so weitergeht mit den Temperaturen, kann es sein, dass wir Ostern noch Skifahren.

Stefan Ebert vom Regionalverbund Thüringer Wald

Bleibt immer noch die Frage, wie wir ohne Auto dorthin kommen. Möglichkeiten gibt es reichlich, viele mit Umsteigen, zum Beispiel von Erfurt nach Gehlberg mit dem Zug und von dort mit dem Bus weiter bis zum Schneekopf oder über Gotha mit der Thüringer Waldbahn bis Bad Tabarz und von dort mit dem Bus auf den Inselsberg. Wer eine Übersicht sucht für die Anreise mit Bus und Bahn in die Skigebiete im Thüringer Wald, der wird in dieser Saison vergeblich suchen.

Aber Stefan Ebert Regionalverbund will das heutige Tagesthema zum Anlass nehmen, spätestens bis zur nächsten Skisaison um eine solche Übersicht zu erweitern. Bis dahin bleibt als einfachste Empfehlung die Fahrt mit dem RennsteigShuttle von Erfurt Hbf zum Bahnhof Rennsteig. Eineinhalb Stunden ohne Umsteigen, Ski, Schlitten oder Fahrräder dürfen mit, so lange der Platz reicht.

Bahngleise im Schnee. 6 min
Bildrechte: MDR/Jens Roder
6 min

Unser Redakteur Thomas Becker stellt Stefan Ebert vom Regionalverbund Thüringer Wald Fragen, rund um die Zugverbindung zum "Bahnhof Rennsteig".

MDR THÜRINGEN - Das Radio Fr 04.03.2022 15:10Uhr 05:51 min

https://www.mdr.de/ratgeber/audio-stefan-ebert-regionalverbund-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Die Züge der Süd-Thüringen-Bahn fahren aber nur samstags, sonntags und an Feiertagen, weshalb die Suche in der Woche auf den Bahnseiten recht umständliche Routenvorschläge ergibt. Am Wochenende jedoch geht es vormittags für Ausflügler vier Mal den Berg rauf und nachmittags vier Mal den Berg runter, immer schön im Zwei-Stunden-Takt. Am Bahnhof Rennsteig kann man sich auf 747 Metern Höhe tatsächlich direkt die Ski anschnallen.

Dass die Strecke schon eine Reise wert ist, das wissen die Freunde des MDR THÜRINGEN Eisenbahnpodcasts von Markus Wetterauer bereits, der aber auch zeigt, dass an der Bekanntheit des Angebots für Skifahrer und Wanderer noch gearbeitet werden muss. So manche Besucher, die oft vergeblich einen Parkplatz suchten, stellen nämlich erst auf dem Gipfel fest, dass es ja auch einen Zug gegeben hätte.

Als letztes Jahr nach drei Jahren Trockenheit der Schnee wieder da war, war der Zug fast leer, weil keiner wusste, dass das RennsteigShuttle fährt.

Ellen Winter, Rennsteigbahn

Und um die Informationen auf der Website der Erfurter Bahn zu finden, deren Züge es nämlich letztlich sind, die auf den Berg fahren, muss man ebenfalls ein wenig suchen.  

Auch das Buchen einer Verbindung bei der Bahn führt zu einiger Verwirrung. Das liegt daran, dass der Bahnhof wunderschön im Wald gelegen ist. Ein Bahnhof gänzlich ohne Ort, aber eben mit Loipenanschluss, der überall "Bahnhof Rennsteig" genannt wird, obwohl am Gebäude nur "Rennsteig" steht. Das kann der anreisende Auswärtige natürlich nicht wissen und stößt bei der Suche nach "Bahnhof Rennsteig" auf den Buchungsseiten der Bahn wie üblich auf mehrere Haltestellen. Doch welche ist es bitte?

Zugverbindung vom Erfurter Hauptbahnhof zum Rennsteig
Im Buchungssystem der Bahn gibt es mehrere Rennsteig-Haltestellen. Aber welche ist die richtige? Bildrechte: MDR/Thomas Becker

Den "Bahnhof Rennsteig" gibt es gar nicht, es gibt nur den "Rennsteig" (richtig), der bekanntlich 170 Kilometer lang ist und schwer zu verorten. Dazu gibt es zur Auswahl "Rennsteig Bahnhof, Suhl" (auch richtig), "Ernstthal am Rennsteig" (falsch) "Rennsteig Bahnübergang, Suhl" (auch falsch). Besonders Suhl verwirrt die Reisenden regelmäßig, weil der Bahnhof zwar zu Suhl gehört, aber mitnichten in Suhl liegt. Auch wenn die Anschrift anderes vermuten lässt: 98528 Suhl OT Schmiedefeld. Letzteres liegt zumindest in der Nähe. Vielleicht müssen wir bei Gelegenheit noch einmal über die Schwachstellen unserer Eingemeindungen und Verwaltungsgemeinschaften reden. 

MDR

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Ramm am Nachmittag | 04. März 2022 | 15:10 Uhr

Weitere Leben-Themen