Es ist Erdbeerzeit Rezept für einen französischen Erdbeer-Roll-Kuchen

Aurélie Bastian in ihrem Küchenatelier in Halle/Saale
Bildrechte: MDR/Stephan Flad

Sommerzeit ist Erbeerzeit. Und wie man aus leckeren Erdbeeren einen noch leckeren französischen Kuchen schnell und einfach zaubert, das verrät Backexpertin Aurélie Bastian.

Zutaten (für mittelgroßen Kuchen)

Für den Biskuitboden

  • 3 Eier (Größe M)
  • 90g Zucker,
  • 90g Mehl
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • (optional: 1 TL Backpulver)

Für die Creme

  • 100g Mascarpone
  • 400g Quark (fettarm)
  • 40g Zucker
  • Vanilleextrakt
  • 70ml Milch
  • 1 TL sofort Gelatine

Für das Basilikum-Gelée

  • 1 Bund Basilikum
  • 200ml Wasser
  • 100 Gelierzucker (1:2)

Und!
250g frische Erdbeeren

Erdbeerkuchen
Bildrechte: MDR / Aurelie Bastian

Was noch zum Basteln gebraucht wird

  • Schokoladefolie
  • Servierplatte
  • runde Springform 20-25cm

Tipp für die Erdbeeren Erdbeeren mit grünen Stellen sollten Sie vermeiden zu verwenden. Im Gegensatz beispielsweise zu Bananen oder Äpfeln reifen Erdbeeren kaum nach und hätten somit nicht das perfekte Aroma, wenn sie auf dem Kuchen landen.

Zubereitung Basilikum-Gelée

Blätter von Basilikum
Frische Basilikum-Blätter Bildrechte: MDR/Daniela Dufft

  • Die frischen Basilikum-Blätter in eine Schüssel mit Wasser geben und diese mit einem Pürierstab püriert. Anschließen das Basilikum-Püree in einen Kochtopf geben. Dem Basilikum-Püree 100g Gelierzucker zugegeben und die Masse bei mittlerer Temperatur erwärmen. Die Masse wird wie Marmelade aufgekocht. Das fertige Basilikum-Gelée in saubere Gläser abfüllen und verschließen. Im Anschluss die Basilikum-Gelée-Gläser umkippt und zum Abkühlen auf die Seite gestellt.
  • Das Basilikum-Gelée kann einige Tage vor der Kuchenherstellung zubereitet werden. Es hält sich im Glas (mit Vakuum) bis zu 6 Monaten.

Zubereitung Biskuitboden & Creme

  • In einer Schüssel Mehl mit Backpulver vermischen. Die Mehl-Backpulvermischung auf die Seite stellen. Eier in einer weiteren Schüssel auftrennen. Das Eiweiß zu Eischnee aufschlagen. Das Eiweiß wird aufgeschlagen bis dieses anfängt weiß und cremig zu werden. Jetzt in die Masse Zucker einrieseln. Als weiteres das Eigelb zugeben, dann die Vanille und zum Schluss die Mehl-Backpulvermischung. Die Masse wird so lange aufgeschlagen, bis diese glänzend und fest ist.

Achtung Schimmel! Es versteht sich zunächst von selbst, dass man keine schlimmen Früchte verwenden soll. Doch oft wird eine schimmelnde Stelle einfach abgeschnitten und der Rest der Erdbeere wird trotzdem verwendet. Auch wenn es schade ist, aber was viele nicht wissen ist, dass die Frucht als Ganzes schnell von Schimmelsporen durchzogen ist, die sich dann auch auf dem Kuchen entfalten können.


  • Den Backofen auf 190°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  • Backblech mit Backpapier auslegen. Auf das vorbereitete Backblech den Teig verteilen.
  • Das Backblech mit dem Teig in den Ofen schieben und hier bei 190°C (Ober- und Unterhitze) backen. Ist der Teig fertiggebacken, kommt dieser aus dem Backofen raus. Den Biskuitboden mit einem feuchten Tuch abdecken / in ein feuchtes Tuch einschlagen. Achtung: Nicht rollen!!!!

Tipp für ein gutes Aroma Sollen frisch gekaufte oder frisch geerntete Erdbeeren noch am gleichen Tag gegessen bzw. verarbeitet werden, gehören die Früchte nicht in den Kühlschrank. Stattdessen die Erdbeeren in einem Sieb auf dem Küchentisch aufbewahren. Erdbeeren entwickeln bei Zimmertemperatur ein optimales Aroma.


  • Während der Biskuitboden abkühlt die Creme vorbereiten.
  • Dazu Mascarpone und Milch in eine Schüssel geben.
  • Im weiteren Schritt der Masse Vanille zugegeben.
  • Die Creme-Masse aufgeschlagen.

Tipp für den Teig Für einen voluminösen, luftigen Teig müssen die Eier Raumtemperatur haben und richtig schaumig geschlagen werden. Mehl und Backpulver werden vorher gesiebt und dann nur kurz untergehoben, nicht untergerührt.


  • Quarkflüssigkeit in eine Tasse abtropfen lassen. Die Quarkflüssigkeit mit Sofortgelatine anrühren.
  • Den Quark sowie die aufgelöste Sofortgelatine zu der Mascarpone-Creme geben und die Zutaten unter die Mascarpone-Creme untermischen.

Wie Erdbeeren frisch bleiben Beeren am besten kühl und dunkel lagern, im Gemüsefach des Kühlschranks oder im Keller. Vorher die Transportverpackung entfernen. Kelche, Blütenblätter und Stängel erst kurz vor dem Verzehr entfernen und die Beeren beim Abwaschen nicht zu lange in Wasser legen, sonst verlieren sie ihr Aroma.

Erdbeeren
Bildrechte: Colourbox.de

  • Den Biskuitboden aus dem feuchten Tuch entpacken und auf dem Backblech liegen lassen.
  • Hier den Biskuitboden in 5cm breite Streifen schneiden.
  • Auf den in Streifen geschnittenen Biskuitboden eine dünne Schicht Basilikum-Gelee verteilen.
  • Auf die Schicht Basilikum-Gelee eine weitere Schicht Vanille-Creme auftragen.
  • Erdbeeren waschen und in kleine Stücke oder schmale Scheiben schneiden.
  • Die aufgeschnittenen Erdbeeren auf der Creme verteilen.
  • Nun die entsprechend vorbereiteten Kuchenstreifen langsam aufrollen. Dazu den ersten Streifen aufrollen, bis sich eine erste Rolle formt.

Tipp für den Boden Legen Sie die Erdbeeren beim Backen nie direkt auf den Teig bzw. den Boden, da dieser sonst sehr schnell matschig werden kann. Eine Art "Trennschicht" kann Abhilfe schaffen, etwa aus gehackten Nüssen oder einer hauchdünnen Schicht Sahnesteifpulver oder Marmelade. Auch eine dünne Schicht Pudding oder Quark verhindert, dass der Boden durch den Fruchtsaft durchweicht.

  • Das Ende des ersten Streifens mit dem Anfang des zweiten Streifens verbinden. Weiter aufrollen. Den Vorgang so lange wiederholen, bis alle aufgeschnittenen Streifen aufgerollt sind. Um sich das Aufrollen der letzten Streifen zu erleichtern, den Kuchen auf eine Servierplatte setzen und den Streifen um die entstandene Rolle legen.
  • Den Kuchen mit Schokolade-Folie umhüllen.
  • Einen Tortenring / Springform um den Kuchen setzen. Den Ring schließen, bis der Kuchen fest von jeder Seite durch den Tortenring / die Springform zusammengedrückt wird.

Tipp zum Backen Die verwendete Backform oder das Backblech auf keinen Fall einfetten, da der Bisquit sonst zusammenfällt.


  • Den fertigen Kuchen mit der restlichen Vanille-Creme und den Erdbeeren dekorieren.
  • Nun muss der Kuchen für 30 Minuten in den Kühlschrank und kann anschließend serviert werden.

Erdbeerkuchen
Bildrechte: MDR / Aurelie Bastian

Et voilà!

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR um 4 | 22. Juni 2022 | 17:00 Uhr

Mehr Rezepte

Weitere Ratgeber-Themen