Von Sternekoch Robin Petsch Rezept für knusprige Geflügelbällchen als Gaumen- und Augenschmaus

Robin Pietsch
Bildrechte: Ben Kruse

Geflügel aus artgerechter Tierhaltung ist lecker und lässt sich in der Küche vielseitig verwenden. Gebraten, pochiert oder geschmort – jede Zubereitungsart schmeckt mit dem richtigen Rezept einfach köstlich. Dieses Gericht von Sternekoch Robin Pietsch aus Sachsen-Anhalt vereint pürierte und dann gebackene Hähnchenbrust mit aromatischer Roter Bete, scharfem Meerrettich sowie einer süßen Honig-Note. Das schmeckt nicht nur köstlich, sondern lässt sich auch toll anrichten, sodass das Auge mitisst.

Knusprige Geflügelbällchen mit Roter Beete, Meerrettich und Honig, zubereitet von Robin Pietsch.
Sternekoch Robin Pietsch macht vor, wie vielseitig Geflügel zubereitet werden kann. Bildrechte: Jens Trocha/MDR um 4

Knusprige Geflügelbällchen mit Roter Bete, Meerrettich und Honig

Zutaten für 2 Personen

  • 250 g Hähnchenbrustfilets
  • 250 ml Schlagsahne
  • 1 Ei
  • 1 EL Honig
  • Panko-Mehl
  • 250 ml Pflanzenöl zum Frittieren
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer aus der Mühle

  • 1 Rote Bete, vorgekocht & vakuumiert
  • 2 frische Salbeiblätter
  • 3 Datteln, getrocknet
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 EL Honig
  • ½ Chilischote
  • 1 EL Pflanzenöl
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer aus der Mühle

  • ¼ Stück dicker, frischer Rettich
  • 4 EL Quark, Fettstufe
  • frische Kräuter, z.B. Majoran, Kerbel, Estragon, Rosmarin, Thymian
  • 2 EL Röstzwiebeln
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer aus der Mühle

  • 2 EL frischen Sahne-Meerrettich
  • 1 EL süßen körnigen Senf
  • 1 TL Honig
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer aus der Mühle

Knusprige Geflügelbällchen mit Roter Beete, Meerrettich und Honig, zubereitet von Robin Pietsch.
Geflügel aus artgerechter Tierhaltung ist lecker und lässt sich in der Küche vielseitig verwenden. Bildrechte: Jens Trocha/MDR um 4

Zubereitung

Fleisch in Würfel schneiden und etwa 30 Minuten im Gefrierfach anfrieren. Dann das Fleisch in einem Mixer fein pürieren, die Sahne nach und nach dazugeben, sodass eine homogene, glänzende Masse entsteht. Mit Salz, Pfeffer kräftig würzen und den Honig untermixen.

Ei aufschlagen. Aus der Masse walnussgroße Kugeln formen, im Ei wenden und mit Panko-Mehl panieren. Pflanzenöl in einem kleinen Topf mit hohem Rand auf 160 Grad erhitzen und die Geflügelbällchen darin goldgelb ausbacken. Herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und warmhalten.

Rote Bete in mittelgroße Würfel schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Rote-Bete-Würfel mit den Datteln anschwitzen, Tomatenmark dazugeben und gut durchschwenken. Mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn das Tomatenmark angeröstet ist, Honig dazugeben und noch mal gut durchschwenken.

Chili und Salbeiblätter fein hacken. Meerrettich mit Senf und Honig aufrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Vom Rettich sechs hauchdünne Scheiben abschneiden oder abhobeln. Kräuter fein hacken und mit dem Quark aufrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Rettichscheiben auf das Küchenbrett legen, je einen Teelöffel Quark in die Mitte geben und mit Röstzwiebeln bestreuen. Die Rettichscheiben zusammenklappen und mit einer Klammer oder Spieß fixieren.

Robins Tipp zum Anrichten Drei kleine Löffel Meerrettich gleichmäßig in einer Linie auf die Teller verteilen. Darauf die Geflügelbällchen setzen. Dazu die gefüllten Rettichscheiben platzieren. Rundherum Datteln und Rote-Beete-Würfel verteilen und mit etwas Meerrettich und frischen Kräutern garnieren.

Knusprige Geflügelbällchen mit Roter Beete, Meerrettich und Honig, zubereitet von Robin Pietsch.
Dieses Gericht von Robin Pietsch lässt sich toll anrichten – da isst das Auge mit. Bildrechte: Jens Trocha/MDR um 4

Schmecken lassen!

Mehr vom Sternekoch

Quelle: Robin Pietsch, MDR um 4

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | 21. Oktober 2022 | 17:00 Uhr

Mehr Rezepte

Weitere Ratgeber-Themen