Süß und salzig Köstliche Kekse mit Nuss und Schokolade

Diese Kekse sind ein Geschmackserlebnis: Weiße Schokolade trifft auf gesalzene Macadamianüsse. Valerie Koch verrät, wie die buttrig zarten Kekse gelingen. Die Schauspielerin stellt dieses und weitere Rezepte vor.

selbstgemachte Makadamiekekse liegen auf einem Holztisch.
Bildrechte: imago/Panthermedia

White-Chocolate-Macadamia-Cookies

Zutaten

  • 285 g Mandelmehl
  • 65 g Kokosmehl
  • 1 TL Backpulver (gehäuft)
  • 1 TL Natron
  • 400 g weiße Schokolade zuckerfrei (von Cavalier)
  • 1 Ei
  • 275 g Butter ("zimmerwarm")
  • 3 Vanilleschoten
  • 130 g Erythrit
  • 30 g Sukrin Gold
  • 375 g gesalzene Macadamianüsse

Zubereitung

Die weiße Scholoklade in grobe Stücke hacken und im Kühlschrank lagern. Die Mehle, Backpulver und Natron in eine Schüssel sieben. Butter mit dem ausgekratzten Mark der drei Vanilleschoten 8 Minuten schaumig schlagen.

Erythrit dazu und weitere 4 Minuten schlagen, zum Schluss das Ei dazu. Mehlmischung zügig und kurz unterrühren. Schokolade und Nüsse dazu. Ofen auf 175 Grad vorheizen. Große Fladen auf Blech – mit Abstand! – setzen. Ca. 12 bis 18 Minuten backen. Ofen beobachten.

Tipps Die Kekse schmecken ein bisschen "dunkel" am besten, dann karamellisiert die weiße Schokolade. Nur ein Drittel sofort backen, den Rest des Teigs in backfertigen Portionen einfrieren.


Peanut-Chocolate-Chip Cookies (ohne alles)

Zutaten

  • 180 g Mandelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 20 g Zitrusfaser
  • Prise Salt Flakes
  • Wenige Tropfen Bittermandelaroma (ohne Zucker!)
  • 235 g weiche Butter
  • 10 g Vanillin-Erythrit
  • 190 g Erythrit hell
  • 90 g Sukrin Gold
  • 2 Eier (groß und "zimmerwarm")
  • 1 gehäufter EL Schmand
  • 260 g cremige Erdnussbutter (ohne Zucker!)
  • 50 g Kokosraspel (ungesüßt)
  • Je 100 g Erdnüsse, Cashewnüsse, Macadamianüsse, alle gesalzen
  • 250 g zuckerfreie Schokolade Zartbitter, gehackt
  • 250 g zuckerfreie Schokolade Vollmilch, gehackt

Zubereitung

Die Schokolade hacken und in den Kühlschrank stellen. Butter 4 Min. schaumig schlagen. Erythritsorten und Salz dazu und weitere 4 Min. schlagen. Die Eier, Erdnußbutter und das Bittermandelaroma dazugeben, eine Minute schlagen.

Wichtig Kekse ab Minute 12 im Auge behalten, jeder Ofen ist anders und die Vorlieben für Röstaromen gehen doch auch stark auseinander.

Das Mandelmehl, Backpulver, Natron, Zitrusfaser, Vanillin-Erythrit in extra Schüssel von Hand vermischen und zum Teig geben, nur kurz homogen rühren. Schmand dazurühren. Die Kokosraspeln und restlichen Nüsse unterziehen, dann die Schokoladenstückchen. Teig in großen Kugeln (z.B. Eisportionierer) mit reichlich Abstand auf Backpapier aufs Blech setzen. Bei 175 Grad Ober- und Unterhitze 12 bis 20 Minuten auf dem mittleren Blech backen.

Optional: Überzug

  • 50 g Palmin Kokosfett
  • 300 g zuckerfreie Schokolade (s.o.)
  • 200 g zuckerfreie Schokolade (s.o)

Für den Überzug

Die zartbittere Schokolade mit 30 g Palmin im Wasserbad schmelzen, Kekse eintauchen und im Kühlschrank fest werden lassen. Die Vollmilch Schokolade ebenso schmelzen und mit Löffel wild über die Kekse kleckern.

Tipps Nur ein Drittel des Teiges backen, den Rest in fertigen Kugelportionen einfireren und je nach Bedarf backen (Teig hält sich lange im TK). Dementsprechend natürlich dann auch für den Überzug nur je ein Drittel der angegebenen Menge Schokolade und Kokosfett verwenden.


Peanut-Chocolate-Chip Cookies (mit allem)

  • 180 g Mehl (Typ 405)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • Prise Salt Flakes
  • 235 g weiche Butter
  • wenige Tropfen Bittermandelaroma
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 200 g feiner Zucker
  • 100 g brauner Zucker
  • 2 Eier (groß und "zimmerwarm")
  • 1 gehäufter EL Schmand
  • 260 g cremige Erdnussbutter
  • 100 g Haferflocken
  • 200 g gesalzene Nüsse gemischt
  • 500 g gehackte Schokolade (Hälfte Zartbitter/Hälfte Vollmilch)

Zubereitung s.o.


Peanut-Chocolate-Chip Cookies (mit und ohne – vegan)

  • anstatt Butter: 188 ml Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • anstatt 2 Eier: Sojamehl vermischt mit 6 EL Pflanzendrink (z.B. Mandel)
  • anstatt Schmand: 1 EL veganer Frischkäse (z.B. Cashew oder Soja)
  • anstatt üblicher Schokolade: vegane Schokolade (z.B. Reisbasis)

Zubereitung s.o.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Unser Gast zum Kaffee

Schauspielerin Valerie Koch für mu4
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Valerie Koch

Valerie Koch

Ob "Tatort", "Polizeiruf 110" oder "Großstadtrevier": Es gibt kaum eine Serie im deutschen Fernsehen, in der Valerie Koch nicht mindestens einmal eine Gastrolle übernommen hat. Aber sie meistert auch Hauptrollen – und arbeitet fürs Theater. Jetzt spielt sie in der neuen Amazon-Prime-Serie "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" mit – eine achtteiligen Neu-Auflage der Kultlektüre von 1981.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR um 4 | Gäste zum Kaffee | 19. Februar 2021 | 16:30 Uhr

Ein Angebot von

Mehr Rezepte

Weitere Ratgeber-Themen