Omas Rezepte Zwiebelrostbraten mit Kässpatzen

Traditionelle Rezepte aus Omas Kochbuch müssen vor allem eins: gut schmecken. Sternekoch Christian Henze stellt einen deftigen Küchenklassiker seiner Kindheit vor: Zwiebelrostbraten mit Kässpatzen.

kaesspatzeneins
Bildrechte: MDR/Jens Trocha

Zwiebelrostbraten mit Kässpatzen

Zutaten für 4 Personen

  • 150 g Bergkäse
  • 100 g Emmentaler
  • 100 g Alpkäse oder Appenzeller
  • 100 g Romadur oder Limburger
  • 500 g Weizenmehl (Type 405) oder
  • griffiges Spätzlemehl
  • 8–9 Eier (je nach Größe)
  • Salz

  • Zwiebeln
  • 400 ml neutrales Pflanzenöl
  • 350 g weiße Zwiebeln
  • 2 EL Weizenmehl (Type 405)
  • 1 TL edelsüßes Paprikapulver
  • 1 EL Butter

  • 4 Rumpsteaks (à 200 g)
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle 1 EL Butterschmalz

Zubereitung

Den Backofen auf 90 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Für die Kässpatzen die Hartkäsesorten reiben und den Romadur klein würfeln. In eine Schüssel geben, vermischen und beiseitestellen.

Für die Zwiebeln das Öl in einem Frittiertopf oder einer Fritteuse auf 170 °C erhitzen. Zwiebeln schälen, 150 g davon würfeln und beiseitestellen. Restliche Zwiebeln in Ringe hobeln. Mehl und Paprikapulver vermischen, über die Zwiebelringe stäuben und gut vermengen. Überschüssiges Mehl leicht abklopfen, dann Zwiebelringe goldgelb und knusprig frittieren.

kaesspatzenzwei
Bildrechte: MDR/Jens Trocha

Mehl für die Spätzle in eine große Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Eier mit 1 TL Salz hineingeben, mit einem Kochlöffel vermengen und etwa 5 Minuten kräftig schlagen, bis der Teig glatt ist und leicht Blasen wirft. Spätzleteig etwa 10 Minuten ruhen lassen.

Das Fleisch ungewürzt auf ein Ofengitter geben und im Backofen bei 80°C Ober/Unterhitze für 25 Minuten garen, dann herausnehmen. Fleisch von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Dann in einer heißen Grill-Pfanne pro Seite 1 Minute in etwas Butterschmalz relativ kräftig anbraten.

Zwiebelwürfel in Butter anschwitzen und bei mittlerer Hitze weich und goldgelb braten. Die geschmolzenen Zwiebeln warm halten.

kaesspatzeneins
Bildrechte: MDR/Jens Trocha

Rechtzeitig und parallel dazu reichlich Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, dann gut salzen. Eine Portion Spätzleteig mit dem Spätzlehobel in das kochende Salzwasser hobeln, kurz aufkochen, mit einem Schaumlöffel herausheben und nur kurz abtropfen lassen - nicht mit kaltem Wasser abschrecken und das Kochwasser nicht wegschütten.

Die heißen Spätzle in eine Auflaufform geben und mit etwas Käsemischung bestreuen. Das Kochwasser erneut aufkochen, den restlichen Teig in Portionen zu Spätzle verarbeiten und abwechselnd mit der restlichen Käsemischung in die Auflaufform schichten. 100 ml heißes Kochwasser gleichmäßig darüber gießen und behutsam durchmischen.

Anrichten

Kässpatzen auf vier Teller verteilen und darauf je ein Rumpsteak setzen. Die geschmolzenen Zwiebeln auf das Fleisch geben und darauf die knusprigen Röstzwiebeln verteilen.

Guten Appetit!

Mehr Rezepte

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR um 4 | 26. Februar 2021 | 17:00 Uhr

Mehr Rezepte

Weitere Ratgeber-Themen