Sie hatten die Wahl Tomaten-Gericht mit Feta und Couscous oder Caponata und Burrata

Die roten, manchmal auch bunten Tomaten sind frisch aus dem Garten oder vom Markt ein besonderer Leckerbissen. Dazu können sie extrem vielseitig zubereitet werden. Ob gebraten, geschmort oder überbacken, ein paar ausgesuchte Gewürze dazu und fertig ist ein sommerlicher Hochgenuss. Wir hatten zwei Gerichte zur Auswahl gestellt. Und Sie konnten abstimmen, welches Gericht Christian Henze in der Sendung kochen soll.

Sie haben abgestimmt: Christian Henze hat die Tomatenvariation mit gebratenem Feta und Couscous bei "MDR um 4" zubereitet.

Tomatenvariationen mit gebratenem Feta und Couscous

Zutaten für 2 Personen

  • 200 g Tomatenauswahl, verschiedene Sorten

Couscous

  • 100 ml Gemüsebrühe,
  • alternativ Instant-Brühe
  • 75 g Couscous
  • ½ Bund Rucola
  • 1 EL Olivenöl
  • Saft von ½ Zitrone
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Tomaten Couscous
Bildrechte: MDR/Jens Trocha

Marmelade

  • 100 g reife Tomaten, gewürfelt
  • 1 Schalotte, gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, gewürfelt
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 TL Zucker
  • ½ TL Harissa-Paste
  • 3 TL süße Chilisauce
  • ½ TL frisch geriebener Ingwer
  • 3 TL weißer Balsamicoessig
  • 1–2 Msp. frisch gehackter Thymian
  • 1 Prise gemahlener Safran
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Feta

  • 2 Scheiben Feta (Schafskäse) (à 150 g)
  • 1 EL Weizenmehl (Type 405)
  • 1 Ei, verquirlt
  • 2½ EL weiße Sesamsaat
  • 1 TL Schwarzkümmelsamen
  • 1 TL Pflanzenöl zum Ausbacken
  • 1 EL Olivenöl zum Ausbacken

Zubereitung

Für den Couscous die Brühe aufkochen. Den Couscous in eine Schüssel geben, die heiße Brühe darüber gießen und 15 Minuten quellen lassen. Dann mit einer Gabel auflockern.

Die Tomaten waschen, in Scheiben aufschneiden und als Carpaccio auf vier Tellern anrichten. Beiseitestellen.

Für die Marmelade Tomaten, Schalotte und Knoblauch in einer Pfanne im heißen Olivenöl anschwitzen. Zucker darüberstreuen und bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren karamellisieren. Harissa-Paste unterrühren, dann Chilisauce und Ingwer zugeben und mit Balsamicoessig ablöschen. Thymian und Safran zugeben und einköcheln lassen. Harissa-Tomaten-Marmelade mit Salz und

Pfeffer abschmecken. Tomatenmarmelade auf das Tomatencarpaccio streichen.

Rucola waschen, trocken schleudern, klein schneiden, in eine Schüssel geben und mit Olivenöl und Zitronensaft marinieren. Zum Couscous geben, vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für den Feta den Käse zuerst im Mehl wenden, dann durch das Ei ziehen und anschließend in Sesam und Schwarzkümmelsamen wenden. Pflanzenöl und Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die panierten Fetascheiben darin von beiden Seiten bei mittlerer Hitze insgesamt 5–6 Minuten ausbacken.

Je eine ausgebackene Feta-Scheibe auf die Tomaten legen. Couscous dazu reichen.


Gefüllte Tomaten mit Caponata-Gemüse auf Burrata

Zutaten für 2 Personen

tomaten-burrata
Bildrechte: MDR / Jens Trocha

  • 4 große Fleischtomaten (am besten Sorte Ochsenherz)
  • 1 kleine Aubergine
  • 3 Stangen Staudensellerie
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 EL grüne Oliven, ohne Stein
  • 3 EL Rosinen
  • 2 EL Pinienkerne
  • 3 EL heller Essig
  • 1 EL Kristallzucker
  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 200 g Schafskäse (Feta)
  • 1 EL weiche Butter
  • 0,1 l weißer Balsamico
  • 1 TL Puderzucker
  • 8 EL Zitronenolivenöl
  • 2 Burrata
  • einige Pinienkerne

Zubereitung

Die Tomaten putzen und waschen. Dann den Deckel abschneiden und beiseite legen. Mit einem kleinen Löffel die Tomate aushöhlen.

Die Aubergine und den Staudensellerie waschen und putzen. Die Zwiebel schälen. Die Aubergine, den Staudensellerie und die Zwiebel fein würfeln. Das Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Gemüsewürfel darin anbraten. Die grob gehackten Oliven, die Rosinen und die Pinienkerne zugeben und ebenfalls etwas anbraten. Mit dem Essig ablöschen und mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Den grob zerpflückten Schafskäse zugeben, alles gut mischen und nochmals abschmecken.

Die Füllung gleichmäßig auf die ausgehöhlten Tomaten verteilen und die Deckel wieder aufsetzen. Die gefüllten Tomaten nebeneinander in eine leicht gebutterte ofenfeste Form setzen. Die Form für 15 Minuten in den auf 180 °C vorgeheizten Backofen (Ober-/ Unterhitze, zweite Schiene von unten) einschieben.

tomaten-burrata
Bildrechte: MDR / Jens Trocha

In der Zwischenzeit den Balsamico mit dem Puderzucker in einen Topf geben, erhitzen und auf 5 EL Menge einkochen lassen. Etwas abkühlen lassen. Anschließend das Zitronenolivenöl einrühren.

Die beiden Burrata halbieren und auf vier Teller verteilen. Burrata einige Minuten unter den vorgeheizten Grill in den Backofen stellen. (Alternative: Bunsenbrenner). Herausnehmen und mit der Zitronenmarinade beträufeln.

Die fertig gegarten Tomaten auf den Burrata setzen. Die Deckel seitlich anstellen und die Tomaten mit einigen Pinienkernen garnieren.

Guten Appetit!

Quelle: MDR um 4

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR um 4 | 23. Juli 2021 | 17:00 Uhr

Mehr Rezepte

Weitere Ratgeber-Themen

Eine junge Frau hält ein Smartphone in Händen 4 min
Bildrechte: Colourbox.de

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Fr 23.07.2021 15:48Uhr 04:06 min

https://www.mdr.de/ratgeber/gesundheit/audio-1793316.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio