Bildergalerie So bekommen Schlutzkrapfen ihre Form

Schlutzkrapfen
Mehl und Salz in einer Schüssel vermengen. Ei, Öl und Wasser dazu geben.. Bildrechte: MDR/Jens Trocha
Schlutzkrapfen
Für den Teig benötigen wir Mehl, Salz, Ei, Öl und Wasser. Bildrechte: MDR/Jens Trocha
Schlutzkrapfen
Mehl und Salz in einer Schüssel vermengen. Ei, Öl und Wasser dazu geben.. Bildrechte: MDR/Jens Trocha
Schlutzkrapfen
...und alles zu einem glatten, aber festen Teig verkneten. Bildrechte: MDR/Jens Trocha
Schlutzkrapfen
Nach etwa einer Stunde Ruhe den Teig aus der Folie nehmen und mit einer Nudelmaschine oder dem Nudelholz dünn ausrollen. Bildrechte: MDR/Jens Trocha
Schlutzkrapfen
Auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche mit einem Glas Kreise ausstechen. Bildrechte: MDR/Jens Trocha
Schlutzkrapfen
Auf die Teigkreise etwas Frischkäsemasse geben, die Ränder mit verquirlten Eigelb einpinseln und anschließend in der Mitte zusammenklappen. Bildrechte: MDR/Jens Trocha
Schlutzkrapfen
Die Ränder mit einer Gabel fest zusammendrücken und anschließend im sprudelndem Salzwasser garen. Bildrechte: MDR/Jens Trocha
Alle (7) Bilder anzeigen

Mehr Rezepte

Weitere Ratgeber-Themen

Wenn es in Rumänien Frühling wird, sieht man oft Mutterhündinnen mit Welpen auf der Straße oder auf Müllkippen. Die Hündinnen verstecken die Kleinen anfangs gut. Doch im Alter von vier, fünf Wochen brauchen sie sehr viel Futter, die Milch der Hündin versiegt allmählich. Dann geraten die Welpen oft in Not.
Wenn es in Rumänien Frühling wird, sieht man oft Mutterhündinnen mit Welpen auf der Straße oder auf Müllkippen. Die Hündinnen verstecken die Kleinen anfangs gut. Doch im Alter von vier, fünf Wochen brauchen sie sehr viel Futter, die Milch der Hündin versiegt allmählich. Dann geraten die Welpen oft in Not. Bildrechte: MDR/Simon Roloff