Vom Bund gefördert Sanierte Reformationsstätten in Mitteldeutschland

Im Zuge des Reformationsjubiläums wurden auch zahlreiche Stätten der Erneuerungsbewegung saniert. Von den Ausgaben des Bundes in Höhe von etwa 50 Millionen Euro haben auch diese Gebäude profitiert ...

Die Wartburg bei Eisenach aus der Vogelperspektive im September 2010.
Wartburg Eisenach Saniert wurde auch die Wartburg, auf der Luther ab dem 4. Mai 1521 insgesamt 300 Tage verbrachte und in nur zehn Wochen die Bibel übersetzte. Bildrechte: MDR/Andreas Metzmacher
Fremdenführer
Schloss Hartenfels Schloss Hartenfels in Torgau war zu Zeiten der Reformation ein politisches Machtzentrum ersten Ranges: Hier wurde große Politik mit Folgen für das gesamte Reich, für Kaiser und für den Papst gemacht. Bildrechte: IMAGO
Schloss Hartenfels in Torgau
Schloss Hartenfels Das prächtige Renaissanceschloss aus der Vogelperspektive Bildrechte: IMAGO
Die Schlosskapelle auf Schloss Hartenfels in Torgau (Sachsen)
Kapelle von Schloss Hartenfels Die Schlosskapelle in Torgau war der erste evangelische Kirchenneubau. Luther selbst hatte an der Konzeption des Baus mitgewirkt und weihte die Kapelle am 5. Oktober 1544. Bildrechte: IMAGO
Neueinweihung der auch Herderkirche genannten Stadtkirche St. Peter und Paul in Weimar.
Herderkirche Weimar Blick ins Kirchenschiff Bildrechte: MDR/Maria Socolowsky
Altarbild mit Lutherporträt von Lucas Cranach in der Herderkirche Weimar
Herderkirche Weimar Besonders sehenswert ist in der Herderkirche auch das Altarbild mit Lutherporträt von Lucas Cranach. Bildrechte: imago/epd
Das Augustinerkloster in Erfurt
Augustinerkloster Erfurt Am 17. Juli 1505 trat Luther als Novize ins Erfurter Augustinerkloster ein und unterwarf sich bis 1511 den strengen Regeln. Bildrechte: MDR/Mayte Müller
Augustinerkloster
Augustinerkloster Erfurt Blick ins Innere des Klosters Bildrechte: MDR/Jan Schönfelder
Das Erfurter Augustinerkloster mit der wiedererrichteten Bibliothek
Augustinerkloster Alt und modern nebeneinander: Geschichtsträchtige Klostergebäude neben der wiedererrichteten Bibliothek. Bildrechte: MDR/Martin Menge
Georgenkirche Eisenach
St. Georgenkirche Eisenach Auch die Georgenkirche in Eisenach wurde im Zuge des Reformationsjubiläums u.a. mit Geldern des Bundes saniert. Bildrechte: IMAGO
Die Wartburg bei Eisenach aus der Vogelperspektive im September 2010.
Wartburg Eisenach Saniert wurde auch die Wartburg, auf der Luther ab dem 4. Mai 1521 insgesamt 300 Tage verbrachte und in nur zehn Wochen die Bibel übersetzte. Bildrechte: MDR/Andreas Metzmacher
Melanchthonhaus Wittenberg
Melanchthonhaus Wittenberg Das ehemalige Wohnhaus Philipp Melanchthons gilt als eines der schönsten Bürgerhäuser in Wittenberg und steht seit 1996 auf der Liste der UNESCO Welterbestätten. Bildrechte: IMAGO
Die Schlosskirche in Lutherstadt Wittenberg
Schlosskirche Wittenberg Dreh- und Angelpunkt des Beginns der Reformation: Die Schlosskirche in Lutherstadt Wittenberg. An die Tür der Kirche schlug Martin Luther 1517 angeblich seine 95 Thesen gegen den Ablasshandel an. Bildrechte: dpa/picture alliance
Schloßkirche Wittenberg, Blick auf Altar
Schlosskirche Wittenberg Blick ins Kirchenschiff und auf den Altar Bildrechte: MDR/André Damm
Alle (13) Bilder anzeigen