Kirche im MDR Der Senderbeauftragte der evangelischen Freikirchen

Alexander Schulze
Bildrechte: Hagen Wolf

Dr. Alexander Schulze ist seit 1. Juli 2018 neuer Senderbeauftragter (kommissarisch) der Evangelischen Freikirchen beim Mitteldeutschen Rundfunk. In dieser Funktion koordiniert und verantwortet er die freikirchlichen Rundfunk- und Fernsehübertragungen im Sendegebiet.

Die Begleitung und Förderung der Autorinnen und Autoren sowie der Sprecherinnen und Sprecher gehört dabei ebenso zu seinen Aufgaben wie die Zusammenarbeit mit den Senderbeauftragten der Evangelischen Landeskirchen und der Römisch-Katholischen Kirche. Darüber hinaus hält er den Kontakt zu den Funkhäusern des MDR und ist erster Ansprechpartner für den Sender.

Alexander Schulze hat in Deutschland und in den USA studiert, war Pastor in Zentral-Namibia und Mitteldeutschland und Geschäftsführer des Kinder- und Jugendverbandes der Adventisten in Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Als Dozent für Praktische Theologie lebt und lehrt er heute auf dem Campus der Theologischen Hochschule Friedensau. Er ist glücklich verheiratet und Vater von drei Söhnen.

Kirchliche Sendungen im MDR "Den evangelischen Kirchen, der Katholischen Kirche und den jüdischen Gemeinden sind auf Wunsch angemessene Sendezeiten zur Übertragung religiöser Sendungen einzuräumen. Für Inhalt und Gestaltung der Sendungen ist derjenige verantwortlich, dem die Sendezeit zugebilligt worden ist."

§ 14 Staatsvertrag über den Mitteldeutschen Rundfunk vom 30. Mai 1991, Absatz 3 und 4 (Sendezeiten für Dritte)

Zuletzt aktualisiert: 07. September 2018, 16:33 Uhr