Programmvorschau, Gemeindeporträts & Audios Radio-Gottesdienste im Juni bei MDR Kultur

Jeden Sonntag strahlt MDR KULTUR einen Gottesdienst zum Mit- und Nachhören aus. Für alle Gottesdienst-Übertragungen finden Sie hier eine Vorschau mit kurzen Gemeinde-Porträts sowie die Audios zum Nachhören. Die Gottesdienste beginnen jeweils sonntags um 10 Uhr.

Kirche St. Benedikt Quedlinburg
Die Marktkirche St. Benedikt in Quedlinburg Bildrechte: Rosi Radecke

06.06.2021 | Katholischer Gottesdienst | Kirche St. Gertrud in Dingelstädt

Die heilige Gertrud war eine hervorragende Kennerin der Heiligen Schrift. Sie setzte sich für die religiöse Bildung ihrer Schwestern und für die praktizierte Nächstenliebe an Armen, Kranken und Sterbenden ein. Sie ist die Patronin der Reisenden und Pilger, der Handwerksburschen und Gärtner und wird besonders gegen Ratten und Mäuseplagen angerufen. Laut einer Legende beendete ihr Gebet eine Mäuse- und Rattenplage und rettete damit die Ernte.

Die Kirche steht im Zentrum Dingelstädts. Von den 4.700 Bewohnern gehören rund 3.700 zur Gemeinde. Die Pfarrei gliedert sich in die vier Orte Dingelstädt, Silberhausen, Kreuzebra und Kefferhausen. Dort gibt es vielfältige soziale Angebote für Jung und Alt in katholischer Trägerschaft, darunter vier Kindergärten, ein Altenwohnheim und je ein Wohnheim für alte und junge Menschen mit Behinderungen. Dazu kommt das Familienzentrum "Kerbscher Berg".

Kirche St. Gertrud Dingelstädt 60 min
Bildrechte: Pfarrgemeinde St. Gertrud Dingelstädt

06.06.2021 | Katholischer Gottesdienst | Kirche St. Gertrud in Dingelstädt Gottesdienst aus der Pfarrkirche St. Gertrud in Dingelstedt

Gottesdienst aus der Pfarrkirche St. Gertrud in Dingelstedt

In Dingelstedt leben etwa 4.700 Menschen. Den Ortsmittelpunkt bildet die Pfarrkirche. Sie ist der Heiligen Gertrud von Nivelles gewidmet. Normalerweise bietet sie Platz für rund 800 Gottesdienstbesucher.

MDR KULTUR - Das Radio So 06.06.2021 10:00Uhr 59:58 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

13.06.2021 | Gottesdienst aus der Freien evangelischen Gemeinde Saarbrücken

Ebenso wie die vielen Pendler aus Frankreich, Luxemburg und Deutschland die Stadt Saarbrücken prägen, herrscht in der Freien evangelischen Gemeinde der Stadt ein internationaler Geist. Sie besteht seit 1982 und liegt nahe an der Grenze zu Frankreich, direkt am Deutsch-Französischen Garten. Die junge Gemeinde hat 125 Mitglieder, darunter viele Familien und Studierende. Insgesamt treffen sich dort Menschen aus 15 unterschiedlichen Nationen zu Gottesdiensten und in verschiedenen Gemeindegruppen.

Freie evangelische Gemeinde Saarbrücken 55 min
Bildrechte: Joachim Hipfel/FeG Saarbrücken

20.06.2021 | Evangelischer Gottesdienst aus der Marktkirche St. Benedikti in Quedlinburg

Friedrich Kramer, neuer Landesbischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, hält sein erste Predigt von der Kanzel.
EKM-Landesbischof Friedrich Kramer Bildrechte: dpa

Die Kirchengemeinde ist traditionell Gastgeberin des Quedlinburger Musiksommers. In der 41. Ausgabe ist geplant, dass Solisten und Ensembles, die Quedlinburger Chöre und das Festivalorchester zusammen unter dem Motto "Macht Musik!" loslegen. Nun wird Harmonic Brass gemeinsam mit Markus Kaufmann an der frisch restaurierten Röver-Orgel den Rundfunkgottesdienst gestalten. Es predigt Landesbischof Friedrich Kramer.

Die Kirche steht im mittelalterlichen Stadtkern Quedlinburgs, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Die spätgotische Hallenkirche mit Resten eines romanischen Vorgängerbaus und barocker Innenausstattung wurde erstmals 1233 urkundlich erwähnt. Aus der Zeit der Gotik stammen die drei südlichen Arkaden mit Spitzbögen und achteckigen Pfeilern, sowie die Kalandskapelle mit dem Marienaltar (1480) und der Vesperaltar im Südschiff. Die Renaissance hinterließ flache Balkendecken über den Seitenschiffen und eine Schnitzkanzel mit wertvollen Hochreliefs zum Glaubensbekenntnis. Barocke Spuren sind unter anderem am hölzernen Tonnengewölbe über dem Mittelschiff, dem Taufstein aus Alabaster und der hölzernen König-David-Figur zu erkennen.

27.06.2021 | Katholischer Studierendengottesdienst | Universität Erfurt

Die romanische Brunnenkirche befindet sich im Stadtzentrum der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt. Ihren Namen hat sie erhalten, weil sie 1253 über einem Brunnen errichtet wurde, der ursprünglich der Göttin Silvia gewidmet war.

Die Brunnenkirche wird vor allem von der Katholisch-Theologischen Fakultät sowie von der Katholischen Studierendengemeinde (KSG) genutzt. Durch die Bestuhlung können in dem Kirchenraum verschiedene Raummodelle in kurzer Zeit eingerichtet werden, sei es für eine Tagzeitenliturgie, Andacht oder Eucharistiefeier. Besonders die Semesterabschlussgottesdienste sowie die regulären liturgischen Feiern der KSG werden von den Studierenden lebendig gestaltet und getragen.