Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio

Religion & Gesellschaft

KalenderGottesdiensteJüdisches LebenKontakt

Programmvorschau, Gemeindeporträts & AudiosRadio-Gottesdienste im Januar bei MDR KULTUR

Stand: 30. Januar 2022, 16:27 Uhr

Jeden Sonntag strahlt MDR KULTUR ab 10 Uhr einen Gottesdienst zum Mit- und Nachhören aus. Für alle Gottesdienst-Übertragungen finden Sie hier eine Vorschau mit kurzen Gemeinde-Porträts sowie die Audios zum Nachhören. Im Januar 2022 kommen die Gottesdienste u.a. aus dem Christian-Jensen-Kolleg Breklum, dem Bildungsgut Schmochtitz Sankt Benno, aus der Marienkirche in Leipzig-Stötteritz und der Kirche St. Mariä Himmelfahrt in Wittichenau.

01.01.2022 | Evangelischer Gottesdienst aus dem Christian-Jensen-Kolleg Breklum

Wie steht es um das Vertrauen in unserer Gesellschaft, fragt Pastorin Nora Steen in ihrer Neujahrspredigt im Christian-Jensen-Kolleg im nordfriesischen Breklum. Nicht gut, so ihr Eindruck. Die Fronten sind verhärtet und ziehen sich manchmal auch durch Familien- oder Freundeskreise. Individuelle Freiheit versus Gemeinschaftsschutz, Impfen ja oder nein – vieles kann kaum noch sinnvoll diskutiert werden.

Von Breklum aus zogen einst Missionarinnen und Missionare in die weite Welt. Heute befindet sich dort ein Ort der Bildung und der Suche nach Antworten auf die Frage: Was ist heute die Aufgabe der Kirche?

Fritz Baltruweit, Jürgen Henschen und die Pastorin Nora Steen sorgen beim Gottesdienst für die Musik. Charlotte Spingler liest eigene poetische Texte.

02.01.2022 | Katholischer Gottesdienst aus dem Bildungsgut Schmochtitz Sankt Benno

Das Bildungsgut Schmochtitz Sankt Benno, eine ehemalige Rittergutsanlage, liegt im Bautzener Ortsteil Schmochtitz, etwa sechs Kilometer nordwestlich von Bautzen in der Oberlausitz. Die Bildungs- und Begegnungsstätte des Bistums Dresden-Meißen lädt Christen und Nichtchristen zu Bildungsveranstaltungen ein. Umgeben ist der gesamte Komplex von einem gepflegten Landschaftspark im englischen Stil.

Herzstück der Anlage ist die St. Benno-Kirche, die vor 20 Jahren aus der ehemaligen Scheune des Guts entstand. Hier finden die Gäste zur Ruhe und Besinnung. Seit Jahrzehnten versammeln sich hier Christen aus Bautzen und den umliegenden Dörfern zum sonntäglichen Gottesdienst.

09.01.2022 | Interreligiöse Feier aus dem Raum der Stille in Berlin

Zu Beginn des neuen Jahres feiern Pfarrer Gregor Hohberg, Rabbiner Andreas Nachama und Imam Kadir Sanci vom House of One eine interreligiöse Feier im Raum der Stille am Brandenburger Tor.

16.01.2022 | Katholischer Gottesdienst aus St. Marien in Neustadt an der Orla

St. Marien in Neustadt an der Orla Bildrechte: IMAGO / Bild13

1903 wurde für die Katholiken in Neustadt/Orla wieder ein eigener Seelsorgebezirk geschaffen. Der Kirchenbau kam durch einen deutschlandweiten Spendenaufruf des Bonifatiuswerkes zustande. Die Grundsteinlegung erfolgte im September 1904, Kirchenweihe der neogotischen Backsteinkirche konnte dann im Juli 1905 gefeiert werden. Die Kirche und das Pfarrhaus mit den Gemeinderäumen sind baulich miteinander verbunden.

Architektonische Besonderheiten

Bemerkenswert ist der neogotische Hochaltar von 1911 des Bildhauers Gerhard Kemkes aus Frankfurt/Main mit der Darstellung des letzten Abendmahles Jesu und des Opfers des Melchisedek, den vier Evangelistensymbolen bekrönt von der Patronin der Kirche – Maria.

Am 1. Januar 2021 wurde die Großpfarrei "St. Marien, Neustadt/Orla" gegründet. Sie umfasst neben Neustadt an der Orla die Kirchorte Pößneck, Ranis, Triptis, Münchenbernsdorf, Auma und Weida.

An Themen aus Religion und Gesellschaft interessiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter:

23.01.2022| Evangelischer Gottesdienst aus der Marienkirche in Leipzig-Stötteritz

Die Zugehörigkeit zu einer Gruppe prägt die eigene Identität. Wie ist es, sich fremd zu fühlen oder gar ausgegrenzt zu werden? Wie ist es, wenn sich Türen öffnen, unabhängig davon, wo ich herkomme oder wie ich aussehe und was kann Fremdheit überwinden?

Im Gottesdienst aus der Marienkirche Leipzig-Stötteritz erzählen Menschen von ihren Erfahrungen in diesen Fragen. Er wird gestaltet von Mitgliedern der Kirchengemeinde, aktuell Teilnehmenden am Süd-Nord-Freiwilligenprogramm "weltwärts" und vom Leipziger Missionswerk.

Die Marienkirchgemeinde pflegt seit 50 Jahren partnerschaftliche Beziehungen zu den Gemeinden Arushachini und Chemchem am Kilimanjaro in Tansania. Das Leipziger Missionswerk berät und begleitet viele solcher Kirchenpartnerschaften in Mitteldeutschland. Durch das Freiwilligenprogramm des Missionwerkes wird jungen Erwachsenen aus Tansania und Deutschland jedes Jahr die Möglichkeit zu einem interkulturellen Austausch gegeben.

30.01.2022 | Katholischer Gottesdienst aus St. Mariä Himmelfahrt in Wittichenau

Die Anfange der Pfarrgemeinde St. Mariä Himmelfahrt in Wittichenau liegen im 11. Jahrhundert. Damals soll Bischof Benno Sorbinnen und Sorben missioniert haben. Daraufhin entstand das örtliche Kirchspiel. Im 13. Jahrhundert wurde das ehemals zur Pfarrei zugehörige Kloster Marienstern gegründet. Als das Bistum Meißen während der Reformation unterging, blieb Wittichenau katholisch. Nach dem Wiener Kongress zählte die Pfarrei Wittichenau zum Erzbistum Breslau, bevor es nach dem Zweiten Weltkrieg in das neu gegründete Bistum Görlitz eingegliedert wurde.

Radio-Gottesdienste 2021 nachhören:

Mehr aus Religion & Gesellschaft im MDR

Dieses Thema im Programm:MDR KULTUR - Das Radio | 02. Januar 2022 | 10:00 Uhr