Programmvorschau, Gemeindeporträts & Audios Radio-Gottesdienste im November 2022 bei MDR KULTUR

Jeden Sonntag strahlt MDR KULTUR ab 10 Uhr einen Gottesdienst zum Mit- und Nachhören aus. Für alle Gottesdienst-Übertragungen finden Sie hier eine Vorschau mit kurzen Gemeinde-Porträts sowie die Audios zum Nachhören. Die Gottesdienste im November 2022 kommen aus der Evangelisch Reformierten Kirche zu Leipzig, der Bachkirche in Arnstadt, der Kirche Sankt Petrus Dresden-Strehlen und zum ersten Advent aus einem Frankenberger Wohnzimmer. Der Gottesdienst am Volkstrauertag widmet sich der Erinnerung an jüdische Arnstädterinnen und Arnstädter, die von den Nazis ermordet wurden.

St. Petrikirche Dresden-Strehlen außen
Bildrechte: St. Petrigemeinde Dresden-Strehlen

06.11.2022 | Gottesdienst aus der Evangelisch Reformierten Kirche zu Leipzig

Am 4. November 2022 jährt sich der Todestag des Leipziger Gewandhauskapellmeisters Felix Mendelssohn Bartholdy zum 175. Mal. Nur wenige Monate vor ihm verstarb seine Schwester Fanny Hensel. Im Gottesdienst erklingen Werke der Geschwister: Unter dem Motto "Gott will uns nicht trostlos zurücklassen" sind es Auszüge aus dem lange unbeachteten "Oratorium nach Bildern der Bibel" von Fanny Hensel. Die Aufführung würdigt sie als außergewöhnliche Künstlerin, der zu Lebzeiten die öffentliche Rezeption versagt blieb. Außerdem die Vertonung des 115. Psalms "Nicht unserm Namen, Herr" von Felix Mendelssohn Bartholdy.

Die Predigt hält Pastorin Elke Bucksch. Es singen und musizieren die Kantorei der Evangelisch Reformierten Kirche zu Leipzig, das Vokalensemble des Synodalverbands XI der Evangelisch-reformierten Kirche in Bayern, der Jugendchor des Johann-Walter-Gymnasium in Torgau sowie das Orchester "Fleurs de lis" unter der Leitung von Synodalverbandskantor Tobias Orzeszko. Aus den Briefen von Felix Mendelssohn Bartholdy an seine Schwester liest Franziska Franke-Kern.

Blick auf ein Kirchengebäude, davor eine Straße. 60 min
Bildrechte: Evangelisch Reformierte Kirche Leipzig

Unübersehbar ist die Evangelisch Reformierte Kirche am Leipziger Ring mit ihrem hohen Turm. Ihr Inneres ist nach reformierter Tradition gestaltet: Die Gemeinde versammelt sich rund um den Abendmahlstisch. Das Gebäude, ein Ensemble aus Kirche, Pfarr- und Gemeindehaus, wurde 1899 fertiggestellt. 200 Jahre älter ist die Gemeinde: Im Jahr 1700 bekamen Hugenotten, also reformierte Glaubensflüchtlinge aus Frankreich, von August dem Starken das Recht, in Leipzig Gottesdienste zu feiern und eine Gemeinde zu gründen, die heute das soziale, diakonische Handeln für andere Menschen, die Kinder- und Jugendarbeit sowie die Kirchenmusik (Instrumentalmusik, Chor- und Gemeindegesang) ins Zentrum stellt.

13.11.2022 | Evangelischer Gottesdienst aus der Johann-Sebastian-Bach-Kirche Arnstadt

Der Gottesdienst am Volkstrauertag widmet sich der Erinnerung an jüdische Arnstädterinnen und Arnstädter, die von den Nazis ermordet wurden. Ihr Leidensweg führte über das Ausgegrenzt-Werden durch viele ihrer Mitbürger direkt in die Tötungsmaschinerie – und lange ins Vergessen. Wie ist das, wenn einem auch die letzte Solidarität verweigert wird, wenn zeitgleich in der Bachkirche "Ein feste Burg ist unser Gott" musiziert wir, fragt Superintendentin Elke Rosenthal in ihrer Predigt.

Blick leicht von unten auf eine Kirche in einer Kleinstadt. 60 min
Bildrechte: Stadtmarketing Arnstadt GmbH
60 min

Der Gottesdienst am Volkstrauertag widmet sich der Erinnerung an jüdische Arnstädterinnen und Arnstädter, die von den Nazis ermordet wurden. Superintendentin Elke Rosenthal hält die Predigt.

MDR KULTUR - Das Radio So 13.11.2022 10:00Uhr 59:58 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Barock ist sie und innen festlich in Weiß und Gold gehalten, die Bachkirche ist ein großer Saalbau mit hölzernem Tonnengewölbe und Orgelempore. Den Namen des Komponisten trägt sie, weil Bach hier als junger Mann seine erste Stelle als Kantor inne hatte. Daran erinnern auch die alljährlich stattfindenden Thüringer Bachwochen als größtes Festival für Barockmusik in Thüringen. Die Bachkirche verfügt über zwei bedeutende Orgeln: die Wender-Orgel von 1703 und die Steinmeyer-Orgel von 1913. Die Kirche wurde zum Bachjahr 2000 umfassend saniert. Seither finden darin viele Konzerte auch mit internationalen Interpreten statt. Ein Schwerpunkt des Gemeindelebens ist die Pflege der Kirchenmusik in vielfältiger Form, die durch Kantor Jörg Fritz Reddin neuen Aufschwung genommen hat. Regelmäßige Kantatengottesdienste, Konzerte und Aufführungen bereichern das kulturelle Leben der Stadt. Dank vieler Ehrenamtlicher kann die Kirche das ganze Jahr über für Touristen geöffnet werden. Die Gemeinde unterstützt die "Ökumenische Aktion Gastfreundschaft" und verteilt in der kalten Jahreszeit einmal wöchentlich Mittagessen an Bedürftige.

20.11.2022 | Katholischer Gottesdienst aus der Kirche Sankt Petrus Dresden-Strehlen

Die Gemeinde St. Petrus in Dresden-Strehlen gehört zur neugegründeten Pfarrei "Seelige Martyrer vom Münchner Platz", die sich aus vier Gemeinden bildet. Der Name bezieht sich auf sechs junge polnische Männer, die 1942 und 1943 der NS-Justitz zum Opfer fielen und in der Dresdner Richtstätte am Münchner Platz hingerichtet wurden.

St. Petrikirche Dresden-Strehlen
Am 20. November überträgt MDR Kultur den katholischen Gottesdienst aus der Kirche St. Petrus Dresden-Strehlen. Bildrechte: St. Petrigemeinde Dresden-Strehlen

Zur Pfarrei gehören heute etwa 8.500 Gläubige, zwei Kindergärten und die katholische Studierendengemeinde. Pater Slawomir Rakus wird den Gottesdienst halten. In St. Petrus ist es Tradition, den Abschluss des Kirchenjahres mit einer Orchestermesse zu feiern. So wird bei dieser Übertragung die "Messe 2018" aufgeführt, die Michael Schütz für die Dresdner Gemeinden komponiert hat. Musiker aus Dresdner Orchestern und ein Chor unter der Leitung von Marco Gulde werden mit der Gemeinde hier traditionelle Musikstile und Popularmusik zusammenbringen.

Die St. Petrikirche feiert in diesem Jahr ihr 60jähriges Jubiläum. Unter den schwierigen Umständen der DDR-Zeit gelang es, ein modernes Kirchgebäude, allerdings ohne Glockenturm zu bauen. Später kam ein Begegnungszentrum dazu, dort findet monatlich eine bunte Familienmesse statt. Ebenso feiert die ukrainische Gemeinde dort wöchentlich Gottesdienst. Eine ökumenische Zusammenarbeit verbindet Sankt Petrus mit den benachbarten evangelischen und freikirchlichen Gemeinden. 

St. Petrikirche Dresden-Strehlen außen 60 min
Bildrechte: St. Petrigemeinde Dresden-Strehlen

27.11.2022 | Evangelischer Wohnzimmergottesdienst aus Frankenberg zum 1. Advent

Mit dem 1. Advent kommt das Licht in die dunkle Jahreszeit. Die Wohnungen bekommen ihren ersten vorweihnachtlichen Schmuck. Der Adventskranz findet seinen Platz auf dem Tisch. So kommt auch dieser Radio-Gottesdienst mal nicht aus einer Kirche, sondern einem Wohnzimmer, als Zeichen dafür, dass die Botschaft der Vorweihnachtszeit in unserem Alltag Raum bekommt.

Lektorinnen und Lektoren gestalten den Gottesdienst zusammen mit Pfarrerin Dr. Kathrin Mette. Sie ist in der Ehrenamtsakademie der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens für die Ausbildung von Menschen zuständig, die das gottesdienstliche Leben auch dann aufrechterhalten, wenn keine Pfarrerin oder ein Pfarrer vor Ort sein kann. Sie werden im kleinen Kreis der Hausgemeinschaft die zuhörende Gemeinde mit in die Adventszeit führen. Carsten Hauptmann wird den Gottesdienst mit adventlichen Klängen musikalisch gestalten.

Erster Advent 60 min
Bildrechte: imago/Panthermedia

Radio-Gottesdienste nachhören:

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 20. November 2022 | 10:00 Uhr

Mehr aus Religion & Gesellschaft im MDR

Religion

Auf eine rissige Häuserwand wurde ein Kirchedach mit einem Kreuz gezeichnet.
Bildrechte: Colourbox.de