Katholisch von A bis Z B – Beichte

Die Beichte zählt bei den Katholiken zu den sieben Sakramenten. In der Beichte vergibt Gott – durch die Worte eines geweihten Priesters – dem reuigen Sünder seine schlechten Taten. Die sogenannte Absolutionsformel lautet:

Gott, der barmherzige Vater, hat durch den Tod und die Auferstehung seines Sohnes die Welt mit sich versöhnt und den Heiligen Geist gesandt zur Vergebung der Sünden. Durch den Dienst der Kirche schenke er dir Verzeihung und Frieden. So spreche dich los von deinen Sünden im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.