Heiligabend daheim Krippenspiel und Weihnachtslieder im MDR

Mit Kindern und Jugendlichen der Pauluskirche Halle

Der Besuch eines Gottesdienstes mit Krippenspiel an Heiligabend gehört für viele Familie einfach dazu. In diesem Jahr gefährdet die Corona-Pandemie dieses liebgewordene Ritual. Für alle Kinder und ihre Eltern, die am Nachmittag des 24.12. in diesem Jahr zu Hause bleiben, gibt es trotzdem die Möglichkeit, sich auf Heiligabend einzustimmen: Die Kinder und Jugendlichen der Pauluskirche in Halle singen bekannte Weihnachtslieder und es gibt auch ein Krippenspiel.

Trotz der Corona-Pandemie müssen Familien in diesem Jahr nicht auf das Krippenspiel zu Heiligabend verzichten. Die Kinder und Jugendlichen der Pauluskirche in Halle gestalten die Live-Übertragung mit bekannten Weihnachtsliedern und kurzen, spielerischen Einlagen. Los geht es im Wohnzimmer mit der Familie Steiner und mit dem Lied "Sind die Lichter angezündet."

Geschichte über Freundschaft und Hilfsbereitschaft

Ergänzt wird die Aufführung durch den Film "Paule und das Krippenspiel" von Jugendbuchautorin Kirsten Boie. In der Geschichte geht es um Freundschaft und Hilfsbereitschaft. "Ich wünsche mir, dass dieser Film für viele Menschen in der schwierigen Corona-Zeit eine Viertelstunde der Weihnachtsfreude sein kann. Es ist ein Krippenspiel, das alle einbezieht. Bei dem Maria ein muslimisches Mädchen und der Verkündigungsengel Schwarz sein kann", erklärt die Autorin Boie.

ab 23.12. in der ARD- Mediathek

Mehr zu Gottesdiensten in der Weihnachtszeit:

Advent 2020 in Sachsen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | 24. Dezember 2020 | 16:00 Uhr