Impressionen vom Merseburger Dom

Merseburger Dom
Der Merseburger Dom war vor 1000 Jahren Lieblingsort des einzigen heiliggesprochenen Kaiserpaars, Heinrich II. und Kunigunde. Kein geringerer als Bischof Thietmar von Merseburg, einer der berühmtesten Chronisten des Mittelalters, legte am 18. Mai 1015 den Grundstein zum Bau des Doms.  Bildrechte: Saskia Barthel
Merseburger Dom
Vor 1000 Jahren wurden die Grundsteine zum Merseburger Dom gelegt, der heute zu den bedeutendsten Kathedralbauten Deutschlands zählt. Bildrechte: Saskia Barthel
Merseburger Dom
Der Kreuzgang des Merseburger Doms ist bereits um 1150 entstanden. Urkundlich erwähnt wurde er erstmals im ausgehenden 12. Jahrhundert, als Dompropst Berthold eine hier befindliche liturgische Lampe mit einer Stiftung bedachte. Bildrechte: Saskia Barthel
Details aus dem Merseburger Dom
Ein Detail aus dem Kreuzgang. Bildrechte: Saskia Barthel
Details aus dem Merseburger Dom
Der Marienaltar im Dom.... Bildrechte: Saskia Barthel
Details aus dem Merseburger Dom
...und der heilige Laurentius, ein Namensgeber des Gotteshauses. Bildrechte: Saskia Barthel
Details aus dem Merseburger Dom
Das Laurentius Chorgestühl im Inneren des Doms. Bildrechte: Saskia Barthel
Details aus dem Merseburger Dom
Die Vorhalle stammt aus der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts und war ursprünglich eine Verlängerung des Langhauses. Noch heute erkennt man den Charakter der Basilika des alten Doms.  Bildrechte: Saskia Barthel
Merseburger Dom
Der Merseburger Dom war vor 1000 Jahren Lieblingsort des einzigen heiliggesprochenen Kaiserpaars, Heinrich II. und Kunigunde. Kein geringerer als Bischof Thietmar von Merseburg, einer der berühmtesten Chronisten des Mittelalters, legte am 18. Mai 1015 den Grundstein zum Bau des Doms.  Bildrechte: Saskia Barthel
Alle (8) Bilder anzeigen