In Dresden, Chemnitz und Leipzig zu Gast Kandidatenvorstellung für das Bischofsamt

Die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsen sucht einen Nachfolger für das Amt des Landesbischofs. Nach der Kandidatur der Plauener Superintendentin Ulrike Weyer und des sächsischen Oberlandeskirchenrates Tobias Bilz ist Superintendent Andreas Beuchel aus Meißen der dritte Kandidat. Anfang Februar stellen sich die Kandidaten gemeinsam öffentlich vor.

Himmelfahrtskirche Dresden
Die Himmelfahrtskirche Dresden: Hier haben sich die Kandidaten am 3. Februar vorgestellt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Am 20. Januar endete die Frist für die Kandidatenvorschläge für eine neue Landesbischöfin bzw. für einen neuen Landesbischof. Die Landessynode hat die Wahl aus drei Kandidaten.

Die drei Kandidaten stellen sich Anfang Februar in Dresden, Chemnitz und Leipzig in öffentlichen Veranstaltungen vor. Die Wahl findet auf einer Sondersynode am 29. Februar bis 1. März in Dresden statt. Vor welchen Herausforderungen steht die evangelisch-lutherische Landeskirche aktuell? Hier finden Sie vorab die Kandidaten im Kurz-Interview:

Die Termine im Überblick 3. Februar: Dresden, Himmelfahrtskirche
4. Februar: Chemnitz, Markuskirche
6. Februar: Leipzig, Michaeliskirche

Beginn ist jeweils 19 Uhr.

Die Veranstaltung in Dresden wird im MDR-Livestream übertragen.

Die Wahl findet im Rahmen einer Sondertagung der 27. Landessynode am Sonnabend, 29.02.2020, und Sonntag, 01.03.2020, statt.

Im Vorfeld der Wahl stellen sich am Freitag, 28. Februar 2020, die Kandidatin und die beiden Kandidaten der Landessynode nochmals vor.

Die Kandidaten:

Ulrike Weyer

Die 46-jährige gebürtige Dresdnerin ist Superintendentin in Plauen im Vogtland, einer Region, die als kirchlich konservativ gilt. Von der Superintendentin heißt es, sie habe sich nicht nur schnell in diese besondere Situation hineingedacht, sondern sich auch darin bewährt.

Die Theologin wird als ruhig und besonnen beschrieben, als eine gute Seelsorgerin, die aufmerksam zuhöre. Zugleich setze sie Entscheidungen konsequent um. Vor ihrer Zeit in Plauen war die verheiratete Mutter eines Sohnes als Pfarrerin in Sornzig im Kirchenkreis Leisnig-Oschatz tätig. In dieser Zeit absolvierte sie eine Klinische Seelsorgeausbildung.

Tobias Bilz

Bewerber Landesbischof Sachsen - Tobias Bilz
Bildrechte: Evangelische Landeskirche Sachsen

Tobias Bilz - 55 Jahre alt, stammt aus Dornreichenbach bei Wurzen. Nach einer Ausbildung zum Instandhaltungsmechaniker studierte er Theologie in Leipzig. 1991 wurde er Pfarrer im erzgebirgischen Erlbach-Kirchbach. 2001 wurde er mit dem Dienst als Jugendpfarrer im damaligen Kirchenbezirk Stollberg beauftragt.

Seit 2019 leitet er das das Dezernat für Kirchliche Werke und Einrichtungen, Seelsorge, Gemeindeaufbau und Medien im Landeskirchenamt. Tobias Bilz ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder.

Andreas Beuchel

Pfarrer Andreas Beuchel, Senderbeauftragter für die evangelischen Landeskirchen
Andreas Beuchel (2015) Bildrechte: MDR/ Daniela Höhn

Der 56-jährige Andreas Beuchel ist seit Oktober 2015 Superintendent im Kirchenbezirk Meißen-Großenhain, Dompfarrer zu Meißen und Pfarrer der St. Afra Kirchgemeinde Meißen. Zuvor war er über acht Jahren lang Rundfunkbeauftragter der sächsischen Landeskirche und Senderbeauftragter beim Mitteldeutschen Rundfunks.

Für sein gesellschaftliches Engagement erhielt Beuchel 2019 die Sächsische Verfassungsmedaille. Begründet wurde die Auszeichnung damit, dass er seit vielen Jahrzehnten Akteure aus Politik, Zivilgesellschaft und Kirche zusammenbringe. Seit 2017 ist Beuchel Senator im Kultursenat des Freistaates Sachsen.

1963 in Pirna geboren, wuchs Andreas Beuchel in einem Pfarrhaus auf. Nach Schule, Ausbildung und der Zeit als Bausoldat begann er ein Theologiestudium in Leipzig, dass er 1992 abschloss. Seinen ersten Gemeindepfarrdienst trat er 1992 in der Kirchgemeinde Skassa-Strießen im damaligen Kirchenbezirk Großenhain an, wo er auch Jugendpfarrer war. 1999 übernahm er die Pfarrstelle in Dresden Bad-Weißer-Hirsch und war neben besonderen Aufgaben im Kirchenbezirk auch im Autorenteam für Rundfunkandachten.

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 10. Januar 2020 | 17:30 Uhr