Selbstbestimmt - Das Magazin | MDR Fernsehen | 14.03.2021 | 08:00 Uhr Leichte Sprache: Verständliche Texte für alle

Texte in Leichter Sprache sind vor allem eins: gut verständlich. Gefordert wurde die Leichte Sprache von Menschen mit geistigen Behinderungen. Doch die Texte sind für viele Menschen nützlich, etwa für Ältere oder für Menschen, die nicht gut Deutsch sprechen. Übersetzte Texte werden mit einem Prüfsiegel gekennzeichnet, wenn sie von mehreren Betroffenen Probe gelesen worden sind. Karsten Kregel ist Prüfleser in der Evangelischen Stiftung Neinstedt:

Bedruckte A4 Seite mit einem Logo Leichte Sprache und dem Titel - Impfung gegen Corona.
Das ist eines der Prüfsiegel für Texte in Leichter Sprache. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Wer komplizierte Bedienungsanleitungen und Behördenbriefe schlecht versteht, nicht mehr lange am Stück lesen kann oder sich schlicht nicht durch Bleiwüsten quälen möchte, hat eine Alternative: Texte in Leichter Sprache.

Texte in Leichter Sprache sind einfacher verständlich als die Ursprungstexte, enthalten im Kern aber die gleichen Informationen. Sätze sind kürzer, Fach- und Fremdwörter werden vermieden. Außerdem werden die Texte sehr übersichtlich gestaltet, indem Zeilenabstand und Schriftgrad größer sind – standardmäßig in 14 Punkt statt in 12 Punkt.

Auf solche Texte ist auch Karsten Kregel angewiesen. Er arbeitet als Lagerist in einer Werkstatt der Evangelischen Stiftung Neinstedt in Sachsen-Anhalt. Die Stiftung bietet Menschen mit Behinderungen Wohn-, Arbeits-, Therapie- und Freizeitmöglichkeiten an. Seit eineinhalb Jahren gibt es dort ein Büro für Leichte Sprache.

Ein Mann lächelt.
Karsten Kregel. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Beim Übersetzen von Texten ist besonders wichtig, dass Menschen mit Behinderungen aktiv beteiligt sind. Wenn Bürokoordinatorin Anja Fromm einen Text in Leichte Sprache übersetzt hat, legt sie ihn Karsten Kregel vor. Er meldet zurück, an welchen Stellen der Text noch schwierig zu verstehen ist. "Ich bin vom ersten Tag an dabei und es macht mir riesigen Spaß", sagt er.

Prüfsiegel garantieren Verständlichkeit

Eine Frau erklärt etwas, während Sie eine bedruckte A4 Seite in den Händen hält.
Anja Fromm. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Ist ein Text von drei bis fünf Prüflesern wie Karsten Kregel Probe gelesen, kann der Text ein Prüfsiegel erhalten. Das allerwichtigste sei, auf ein Prüfsiegel zu achten, denn diese Siegel garantieren, dass ein Text Probe gelesen und somit verständlich sei, wie Anja Fromm betont. Im Büro werden derzeit zum Beispiel Corona-Schutzverordnungen übersetzt.

Generell wünscht sich Karsten Kregel aber, dass es in Zukunft mehr Angebote in Leichter Sprache gibt, die sich explizit an Erwachsene richten.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Selbstbestimmt | 14. März 2021 | 08:00 Uhr