Steckbrief Peter

Peter hat schon den Kilimandscharo bestiegen, doch so schwer wie sein jetziger Weg war bislang keiner. 20 Jahre war der 68-Jährige trocken, bis er den Respekt verlor und glaubte, kontrolliert trinken zu können. Gerade hat er den zweiten Entzug hinter sich und will durchhalten - auch für die Beziehung zu seiner Freundin.

Peter hat schon den Kilimandscharo bestiegen, doch so schwer wie sein jetziger Weg war bislang keiner. Es geht ums Trockenbleiben. Der 68-Jährige wohnt zusammen mit seiner Freundin Claudia in einem sanierten Fabrikgebäude in Leipzig. Peter war 20 Jahre lang Geschäftsführer einer Nachrichtenagentur. Er ist ein charismatischer Mann, gebildet und gewohnt, den Ton anzugeben.

Szene aus "Trocken-Doc - Alkoholfrei leben". Claudia und Peter - ein Rückfall zerstörte fast ihre beziehung
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Peter erlebte den totalen Absturz gleich zwei Mal. Vor 20 Jahren war er Alkoholiker, hat auch während der Arbeit getrunken. Nach einem erfolgreichen Entzug und einer Entwöhnung lebte er alkoholfrei, bis zum Frühjahr 2015. Eines Tages verlor er "den Respekt gegenüber dem Alkohol" und wurde wieder abhängig. Heimlich trank er im Keller seines Hauses. Er bildete sich ein, "einer dieser seltenen Fälle zu sein, die auch als Alkoholiker wieder trinken können". Ein fataler Irrtum. Sein neuerlicher Absturz hätte fast die Beziehung zu seiner Freundin zerstört. Im Februar 2015 entschloss er sich, erneut einen Entzug zu machen. Mit Erfolg, seitdem ist er trocken. Doch dass dieser Zustand jeden Tag neu erkämpft werden muss, weiß Peter selbst am besten.