Nah dran, das Magazin im April Ausnahmezustand – wenn der Kopf verrückt spielt
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Schulprojekt "Verrückt? Na und!" Wenn Stress krank macht

Psychische Erkrankungen haben bei Jugendlichen in den letzten zehn Jahren stark zugenommen. Gleichzeitig fürchten viele Betroffene, dass sie aufgrund ihrer Probleme ausgegrenzt werden. Eine schwierige Mischung für Heranwachsende. Daher gibt es das Schulprojekt "Verrückt? Na und!" des Vereins "Irrsinnig menschlich e.V.", das vermittelt, dass Krisen zum Leben gehören und wie man mit ihnen umgehen kann.

Nah dran, das Magazin im April Ausnahmezustand – wenn der Kopf verrückt spielt
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Es ist ein Berg an Problemen, die jeder Schüler schultern muss: In der Schule gut sein, in der Gruppe angenommen werden und dann auch noch den eigenen Weg finden. Schnell kann das Ganze kippen, also krank machen. Das Schulprojekt "Verrückt? Na und!“ macht das zum Thema.

Die Psychologin Cora Spahn vom Verein "Irrsinnig menschlich e.V." möchte, dass Jugendliche miteinander reden. Denn viele finden ihr Leben gar nicht so einfach. Was stresst sie, was macht ihnen Sorgen?  Klar: Schule ist das bestimmende Thema.

Nah dran, das Magazin im April Ausnahmezustand – wenn der Kopf verrückt spielt
Jette: Manchmal einfach keinen Bock mehr... Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Es ist schon echt viel, was man so hat. Schule ist für uns alle nicht easy und wenn man sich dann noch mit Freunden treffen will, wird es einem schon mal zu viel. Da sitzt man dann abends zu Hause und hat eigentlich keinen Bock mehr, das alles zu machen.

Jette

Überfordert sein, fühlt sich mies an, ist aber noch keine Depression. Der eine bewältigt das, ein anderer wird krank.

Was hilft in der Krise?

20 Prozent der Jugendlichen zwischen 13 und 18 Jahren sind psychisch krank. Dass ihr Leben nicht geradlinig verläuft, ahnen die meisten schon jetzt. Doch was hilft bei einer Krise? Musik hören, Freunde treffen, Sport – jeder hat etwas anderes, was ihn aufbaut. Sich dessen bewusst zu werden, ist Teil des Projekttages des Vereins.

Dort nutzt Cora Spahn auch prominente Beispiele, um über Depressionen, Essstörungen und deren Folgen mit den Jugendlichen ins Gespräch zu kommen.

Nah dran, das Magazin im April Ausnahmezustand – wenn der Kopf verrückt spielt
Viele Dinge lasten auf der Psyche der Jugendlichen Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Wenn man sich Statistiken anschaut, dann erkrankt jeder dritte Mensch im Leben an einer psychischen Erkrankung, mehr oder weniger schwer. Das ist letztlich ein Lebensthema und es ist ganz skurril, wie wenig wir darüber sprechen.

Cora Spahn

Wer eine Krise hat oder krank wird, braucht Hilfe. Das zu wissen, kann in schwierigen Lebenssituationen helfen. Cora Spahn hat während des Projekttages einige praktische Tipps für den Alltag. Für Momente, in denen die Psyche verrücktspielt, man panisch wird oder traurig ist.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Nah dran | 25. April 2019 | 22:35 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 26. April 2019, 10:26 Uhr

Mehr aus Nah dran

Religion

Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Nah dran | MDR FERNSEHEN | donnerstags | 22:35 Uhr

Nah dran

mehr

Religion

Religion & Gesellschaft
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Religion & Gesellschaft

mehr