Unzählige Filme und Serien Christine Neubauers Karriere in Bildern

Seit Ende der Achtziger Jahre ist Christine Neubauer im deutschen Fernsehen unterwegs. Sie spielte ungezählte Hauptrollen in Krimis, Heimat- und Liebesfilmen.

Christine Neubauer mit Jörg Hube
Von 1989 bis 1992 wurde Christine Neubauer in der Serie "Löwengrube" einem größeren Publikum bekannt. In 32 Folgen wird das Schicksal zweier Münchner Familien vom Ende es 19. Jahrhunderts bis in die 1950er Jahre hinein erzählt. Neubauer spielte an der Seite von Jörg Hube (das Bild zeigt beide) eine der Hauptrollen. Bildrechte: IMAGO
Christine Neubauer mit Jörg Hube
Von 1989 bis 1992 wurde Christine Neubauer in der Serie "Löwengrube" einem größeren Publikum bekannt. In 32 Folgen wird das Schicksal zweier Münchner Familien vom Ende es 19. Jahrhunderts bis in die 1950er Jahre hinein erzählt. Neubauer spielte an der Seite von Jörg Hube (das Bild zeigt beide) eine der Hauptrollen. Bildrechte: IMAGO
Christine Neubauer als Amalie Hohenester in Mali
Ab den frühen Neunzigern spielte die 1962 in München geborene Neubauer etliche Hauptrollen in Fernsehproduktionen - wie hier im BR-Zweiteiler "Mali" über die Wunderheilerin Amalie Hohenester. Das war 1997. Bildrechte: imago/United Archives
Christine Neubauer und Markus Knüfken posieren am 18.2.2002 bei der Vorstellung von "Vollweib sucht Halbtagsmann".
In der Folge verkörperte Neubauer zumeist starke, sinnliche Frauen, die sich in einer Welt bestimmt von Männern durchstzen können und dabei durchaus um ihre Reize wissen. 2002 spielte Neubauer auf diese Art die alleinerziehende Mutter Anna Schröder - in "Vollweib sucht Halbtagsmann". Bildrechte: dpa
Christine Neubauer
Der Titel des Films "Vollweib" blieb als Beiname an Neubauer haften - und sie spielte damit. Zwischen 2004 und 2006 erschienen von Christine Neubauer fünf Schönheits- und Fitness-Ratgeber beziehungsweise ein Kochbuch. Bildrechte: IMAGO
Christine Neubauer zeigt sich bei Dreharbeiten zum Fernsehfilm «Die Geierwally» im oberösterreichischen Fichtwang mit einem Steinadler.
2005 mimte Neubauer die Wally Flanders in der Verfilmung des Heimatromans "Die Geierwally". Dort spielt sie eine Bauerntochter, die sich nach Streitereien mit ihrem Vater auf eine Almhütte zurückzieht und dort ein Adlerjunges großzieht. Bildrechte: dpa
Florian Karlheim, Christine Neubauer und Andreas Giebel bei Dreharbeiten von «München 7».
Zwischen Florian Karlheim und Andreas Giebel posiert Christine Neubauer bei Dreharbeiten der Vorabendserie "München 7", in der Neubauer insgesamt 13 mal zu sehen war. Bildrechte: dpa
Christine Neubauer
In der Reihe "Die Landärztin" glänzte Christine Neubauer zwischen 2005 und 2013 insgesamt zehnmal als Dr. Johanna Lohmann. Die erste Folge griff dabei den Heimatfilm "Die Landärztin" von 1958 mit Marianne Koch und Rudolf Prack in den Hauptrollen auf. Bildrechte: IMAGO
Die Schauspielerinnen Christine Neubauer und Monika Gruber als ihre Schwester Moni Schweiger posieren am 30.03.2016 vor der Filmkulisse "Moni's Grill".
"Monis Grill" ist eine der letzten Serien mit Christine Neubauer, die der Bayerische Rundfunk für Das Erste bisher produziert hat. 2016 lief diese Serie, die an der Grenze zwischen Comedy, Fiktion und Talk experimentierte. Die Kritik war über "Moni's Grill" geteilter Meinung, herausgekommen sind aber schöne Bilder wie dieses mit Christine Neubauer und Monika Gruber, die zwei Schwestern spielen, die ein Bistro betreiben. Bildrechte: dpa
Christine Neubauer bei der Gaststar-Präsentation der Karl-May-Spiele im Indian Village
Hoch hergehen wird es ab Ende Juni für Christine Neubauer in Bad Segeberg. Dann spielt die Münchnerin nämlich erstmals eine der Saison-Gastrollen bei den Karl-May-Spielen. In "Winnetou und das Geheimnis der Felsenburg" spielt sie die Lederhose tragende Gangsterbraut Judith Silberstein. Neubauer freut sich diebisch darüber, "endlich mal" eine böse Frau spielen zu dürfen. Bildrechte: imago/Future Image
Alle (9) Bilder anzeigen

Schlagwörter: