30-jähriges Jubiläum Die Prinzen auf dem Riverboat

Seit unglaublichen 30 Jahren stehen die Prinzen auf der Bühne. Die Band aus Sachsen gehört zu den ganz Großen der deutschen Musiklandschaft. Zum Jubiläum gehört ein Besuch auf dem MDR Riverboat natürlich dazu.

Die Prinzen
"Die Prinzen" feiern 30 Jahre Bandbestehen Bildrechte: Sven Sindt

"Die Prinzen" sind einfach ein deutsches Popmusik-Phänomen: Mit Riesenhits wie "Alles nur geklaut", "Du musst ein Schwein sein" und "Küssen verboten" eroberten sie ein ums andere Mal die Charts - und begehen nun bereits ihr 30-jähriges Bandjubiläum. Entstanden 1991 aus der A-Cappela-Gruppe "Die Herzbuben" wurden "Die Prinzen" zu einer der stilprägenden deutschen Pop-Bands der 90er-Jahre.

Die Prinzen:  v.l.n.r. Jens Sembner, Sebastian Krumbiegel, Wolfgang Lenk, Tobias Kuenzel, Henry Schmidt.
Die Prinzen: v.l.n.r. Jens Sembner, Sebastian Krumbiegel, Wolfgang Lenk, Tobias Kuenzel, Henry Schmidt. Bildrechte: MDR/bmg

Im Gegensatz zu vielen anderen Bands, die in einer solch langen Zeit den ein oder anderen Wechsel in der Besetzung haben, stehen bei den "Prinzen" aus Sachsen immer noch alle Gründungsmitglieder auf der Bühne. Ausgebildet wurden die Sänger zum Teil im Leipziger Thomanerchor und im Dresdner Kreuzchor. Ihre Text zeichnen sich aus durch Ironie, Wortspiele und lustige Geschichten, die trotzdem zum Nachdenken anregen.

Neues Album, Doku und Konzertfilm

Ein 30-jähriges Jubiläum will ordentlich begangen sein und so versteht es sich bei den "Prinzen" von selbst, dass sie sich und ihre Fans mit einem neuen Album beschenken: "Krone der Schöpfung" heißt das neue Werk, das am 28. Mai in den Regalen steht, die erste Single "Dürfen darf man alles" ist bereits draußen. Der MDR widmet der Band zum Jubiläum einen ganz besonderen Legenden-Film: Am 28. Mai um 20:15 Uhr behandelt die Doku "Dürfen darf man alles" den Werdegang der Band, die im Osten entstand und in Gesamtdeutschland zu einer der ganz Großen im Musikgeschäft geworden ist. Am 2. Juni dann folgt im Mitteldeutschen Rundfunk der Konzertfilm "Die Prinzen - Krone der Schöpfung". Vorher freuen wir uns aber erstmal auf "Die Prinzen" und tolle Geschichten aus 30 Jahren deutscher Musikgeschichte im Riverboat am 21. Mai!

Die weiteren Gäste im Riverboat

Zu Gast Riverboat-Gäste am 21. Mai

Im Riverboat begrüßen Kim Fisher und ein Gastmoderator am 21. Mai Sebastian Krumbiegel, Rüdiger Hoffmann, Pierre Littbarski, Ana Plasencia, Erol Sander, Jaecki Schwarz und Melanie Trinks.

Die Prinzen
Sebastian Krumbiegel, Frontmann »Die Prinzen« Bildrechte: Sven Sindt
Die Prinzen
Sebastian Krumbiegel, Frontmann »Die Prinzen« Bildrechte: Sven Sindt
Pierre Littbarski
Pierre Littbarski, Fußball-Weltmeister 1990 Bildrechte: imago images/Christian Schroedter
Rüdiger Hoffmann
Rüdiger Hoffmann, Kabarettist und Comedian Bildrechte: IMAGO / APress
Ana Plasencia
Ana Plasencia, »UMSCHAU«Moderatorin Bildrechte: MDR/Martin Jehnichen
Kommissar Özakin (Erol Sander) verfolgt einen Verdächtigen.
Erol Sander, Schauspieler Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Gülnur Kiliç
Jaecki Schwarz, 2012
Jaecki Schwarz, Schauspieler »Polizeiruf 110« Bildrechte: dpa
Melanie Trinks steht vor einem Oleander.
Melanie Trinks, »BUGA«Gärtnerin Bildrechte: MDR/Dörthe Gromes
Alle (7) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Riverboat | 21. Mai 2021 | 22:00 Uhr

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Riverboat | 21. Mai 2021 | 22:00 Uhr