'Die groߟe Radioeins Satireshow' mit Anchorman Florian Schroeder im Tipi am Kanzleramt.
Bildrechte: rbb/Claudius Pflug

Florian Schroeder Der Latenight-Talker vom Kanzleramt

Florian Schroeder ist pointenstarker Comedian und kluger, hintersinniger Kabarettist gleichermaßen. Aus dem "Tipi am Kanzleramt" moderiert er die RBB-Satireshow - und hat damit den Latenight-Talk wiederbelebt.

'Die groߟe Radioeins Satireshow' mit Anchorman Florian Schroeder im Tipi am Kanzleramt.
Bildrechte: rbb/Claudius Pflug

Wenn man nicht wüsste, was Florian Schroeder von Perfektion hält, man würde ihn glatt den perfekten Kabarettisten nennen. Denn Florian Schroeder ist lustig, hat dabei Tiefe und tut manchmal weh. Denn das Lachen bleibt einem bei ihm manchmal im Halse stecken.

Florian Schroeder ist nicht nur Kabarettist - den studierten Philosophen kennt man auch in anderen Rollen, etwa als Autor, Kolumnist oder Moderator. Und einige Leute sagen ihm eine multiple Persönlichkeit nach, denn mühelos kann er andere Figuren spielen, Promis parodieren - von Angela Merkel bis Udo Lindenberg.

Initiativbewerbung bei Harald Schmidt

'Die groߟe Radioeins Satireshow' mit Anchorman Florian Schroeder im Tipi am Kanzleramt.
Das "Tipi am Kanzleramt" ist hoffnungslos ausverkauft, wenn Florian Schroeder zur Satireshow lädt. Bildrechte: rbb/Claudius Pflug

Florian Schroder ist weder Comedian noch Kabarettist, er ist eine Mischung aus beidem und das macht ihn beinahe einzigartig auf deutschen Bühnen. Er kann genauso gut Johann Lafer parodieren wie das politische Geschehen verwursten. Im RBB hat er mit seiner "Satireshow" das klassische Latenight-Format wiederbelebt, mit seinem aktuellen Programm "Ausnahmezustand" füllt er die Säle.

Dass er ausgerechnet Latenight-Talker werden würde, hat sich abgezeichnet, seit er 1993 seinen ersten Auftritt bei Harald Schmidts "Schmidteinander" hatte. Wie er mit 14 Jahren dazu gekommen ist? Er hat sich aufgedrängt - mit einer Initiativbewerbung. So einfach kann es sein. Diesen Weg, den er so nachdrücklich eingeschlagen hat, hat er seitdem nicht mehr verlassen.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Riverboat | 29. Juni 2018 | 22:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 28. Juni 2018, 15:23 Uhr