Versprochener Besuch im Riverboat Schauspiellegende Herbert Köfer: Voller Terminkalender mit Ende 90

Herbert Köfer feierte erst seinen 98. Geburtstag! Doch an Ruhe ist kaum zu denken. Auch mit Ende Neunzig freut sich der Schauspieler über einen vollen Terminkalender und über seinen versprochenen Besuch im Riverboat!

Porträt von Schauspieler Herbert Köfer, aufgenommen im Juli 2015.
Bildrechte: Chris Gonz

Bereits vor einem Jahr war Schauspieler Herbert Köfer im Riverboat zu Gast. Mit Moderator Jörg Pilawa traf er eine Abmachung, dass er ab dieser Sendung jedes Jahr nach seiner Geburtstagsparty ins Riverboat eingeladen wird. Am 17. Februar feierte Herbert Köfer seinen 98. Geburtstag! Als dienstältester noch aktiver Schauspieler ist der Terminkalender von Herbert Köfer zwar voll, für seinen versprochenen Besuch im Riverboat am 1. März nimmt er sich aber gerne Zeit! Moderatorin Kim Fisher und Moderator Jörg Kachelmann freuen sich schon, den rüstigen Vollprofi im MDR begrüßen zu dürfen.

Vom Nachrichtensprecher zur Schauspiellegende

Herbert Köfer wurde in der Weimarer Republik geboren. Als Jugendlicher erlebte er die Nazizeit, mit viel Glück überlebte er den Krieg. Als das DDR-Fernsehen 1952 seine Arbeit aufnahm, war er als Nachrichtensprecher von Anfang an dabei. Seinen ersten großen Leinwanderfolg feierte er in dem DEFA-Film "Nackt unter Wölfen". Vor allem bleibt er aber wegen seiner unvergessenen Rollen in DDR-Fernsehserien wie "Rentner haben niemals Zeit", "Familie Naumann" oder "Geschichten übern Gartenzaun" lebhaft in Erinnerung. Auch durch die unzähligen Schwänke, Lustspiele und Unterhaltungsshows spielte Höfer sich in die Herzen der Zuschauer und wurde damit zu einem der beliebtesten Entertainer Ostdeutschlands.

Schauspielerei als Lebenselexier

Auch nach der Wende konnte Herbert Köfer an seine Erfolge anknüpfen. Lange Jahre stand er in der Dresdner Comödie auf der Bühne. In jüngerer Zeit spielte er zudem in der ARD-Serie "In aller Freundschaft" an der Seite von Ingeborg Krabbe mit. Für Herbert Köfer ist die Schauspielerei der Treibstoff seines Lebens. Mit Leib und Seele steht er seit über einem Dreivierteljahrhundert auf der Bühne und vor der Kamera. Und auch mit Ende 90 spielt er noch Theater ("Das Blaue Fenster") und nimmt Fernsehrollen an.

Zum 98. Geburtstag Herbert Köfers bekannteste TV-Rollen

Herbert Köfer feiert seinen 98. Geburtstag. Wir blicken zurück auf seine bekanntesten und beliebtesten TV-Rollen.

Sendungsbild
"Die Bratpfannenstory" (1995): Herbert Köfer spielt Friedrich Riemer - an der Seite seiner Tochter Mirjam Köfer. Bildrechte: MDR/Klaus Winkler
Sendungsbild
"Die Bratpfannenstory" (1995): Herbert Köfer spielt Friedrich Riemer - an der Seite seiner Tochter Mirjam Köfer. Bildrechte: MDR/Klaus Winkler
Jochen Thomas (Fritz Göhler) (li), Herbert Köfer (Rentner Paul Schmidt, 'Opa Paul')
"Rentner haben niemals Zeit" (1978): Herbert Köfer als Opa Paul Schmidt Bildrechte: Deutsches Rundfunkarchiv/ Siegfried Peters
Torsten Rennert, Herbert Köfer (HansNeumann), Irma Münch (Marianne Neumann) (v.l.n.r.)
"Familie Neumann" (1984-1986): 31 Folgen drehte das DDR-Fernsehen. Die Serie erzählt aus dem Alltag einer Familie in der DDR. Herbert Köfer spielt Hans Neumann. Bildrechte: MDR/DRA/Waltraud Denger
Geschichten übern Gartenzaun
"Geschichten übern Gartenzaun" (1982): Diese Serie kennt jeder DDR-Bürger! 14 Folgen drehte das DDR-Fernsehen, gesendet wurden 2 Staffeln. Gedreht wurde übrigens in Dresden. Herbert Köfer spielt den Florian Timm. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Sendungsbild
"Leinen los für MS Königstein" (1997/1998): Herbert Köfer spielt Wenzel Jindrich. Bildrechte: MDR
Josef, Heuschnupf das Ass (Herbert Köfer, I.), will einem Leipziger Antiquar (Hans-Joachim Preil) das gestohlene Nepomuk-Denkmal verkaufen
"Hände hoch oder ich schieße": Die Komödie wurde zwischen 1965 und 1966 gedreht, kam aber nie in die DDR-Kinos. Nach einer Rekonstruktion des Films feierte er im Juni 2009 nach über 40 Jahren seine Kinopremiere. Bildrechte: MDR/DEFA-Stiftung/Jörg Erkens
Herbert Köfer
"Der Millionär" (1996) Bildrechte: MDR/Winkler
Gerhard Böhnisch (Herbert Köfer) sorgt sich um seine Frau Luisa. Ihr wird gerade nach jahrelangem Warten eine Spenderniere transplantiert.
Gastauftritt bei "In aller Freundschaft". In Folge 644 spielt Köfer Gerhard Böhnisch, der sich um seine Frau Luisa sorgt. Auch in anderen Episoden der Erfolgsserie spielt Köfer mit. Bildrechte: MDR/Saxonia/Wernicke
Alle (8) Bilder anzeigen

Zuletzt aktualisiert: 28. Februar 2019, 15:29 Uhr